Der Sonnenwagen von Trundholm, Reduktion

Images

Der Sonnenwagen von Trundholm, Reduktion

Der Sonnenwagen von Trundholm, Reduktion

Details

280,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-277015
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Museums-Replikat | Metallguss | teilvergoldet | Reduktion | Maße 19 x 11,2 x 7,5 cm

http://www.arsmundi.de

Der Sonnenwagen von Trundholm, Reduktion

Beim Pflügen in der Moorlandschaft von Trundholm, Seeland, entdeckte ein dänischer Bauer 1902 dieses Meisterwerk aus der germanischen Bronzezeit (14.-13. Jh.). Der von einem Pferd gezogene Kultwagen hat für die Dänen heute den Rang eines Nationalheiligtums.
Original: Nationalmuseum Kopenhagen.

Reduktion. ars mundi Museums-Replikat aus Metallguss. Die rechte Sonnenscheibe ist teilvergoldet und symbolisiert die Sonne, den Tag. Die linke Seite ist dunkel und symbolisiert die Nacht. 19 x 11,2 x 7,5 cm.

mehr
Der Sonnenwagen von Trundholm, Reduktion 5.00 5 4

Eines schönes Stück Kunstgeschichte.

2016-6-10

Die Lieferung kam schnell und die Ware entsprach meinen Vorstellungen.

2016-4-15

sehr schön

2013-2-5

Die Lieferung erfolgte zügig, die Verpackung ist mehr als ausreichend, Der Sonnenwagen ist sehr schön.

2013-3-5

Die originalgetreue Wiederholung eines Kunstwerkes in gleicher Größe und bestmöglicher Material- und Farbgleichheit.

Die Form wird in der Regel direkt vom Original abgenommen, so dass das Replikat auch die feinsten Einzelheiten wiedergibt. Nach der Herstellung des Replikates nach dem am besten geeigneten Verfahren wird die Oberfläche entsprechend dem Original poliert, patiniert, vergoldet oder bemalt.

Ein Replikat von ars mundi ist ein erkennbares Abbild des Originals.

mehr

Die früheste Kunst der germanischen Stämme ist durch Bronzegeräte und Treibarbeiten aus Gold dokumentiert. Die Ornamentik ist streng geometrisch, die figurale Kunst auf die Darstellung von Menschen und Tieren konzentriert. In der Eisenzeit wurde die Keramik zum wichtigen Träger der Ornamentik. Ab dem 5. Jahrhundert v. Chr. ist ein keltischer Einfluss auf die Kunst der Germanen unübersehbar. Neben Holzschnitzerei schufen die Germanen auch Plastiken aus Stein.

Höhepunkt und Abschluss der frühgeschichtlichen germanischen Kunst bildet die Ornamentik des Tierstils, die alle Bereiche des künstlerischen Schaffens beherrschte.

mehr