Gustav Eberlein:
Skulptur "Tänzerin mit Schleier" (1893), Version in Kunstbronze

Images

Gustav Eberlein: Skulptur "Tänzerin mit Schleier" (1893), Version in Kunstbronze

Gustav Eberlein:
Skulptur "Tänzerin mit Schleier" (1893), Version in Kunstbronze

Details

495,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-303495
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Kunstbronze | handgefertigt | patiniert | Format 9 x 36 cm (B/H)

http://www.arsmundi.de

Gustav Eberlein: Skulptur "Tänzerin mit Schleier" (1893), Version in Kunstbronze

In Zusammenarbeit mit Prof. Grimm ist es ars mundi gelungen, eine besondere Schöpfung des großen Bildhauers der Öffentlichkeit wieder zugänglich zu machen.
Original: Privatbesitz.

Edition in polymerer Kunstbronze, von Hand patiniert. Von Hand gegossen. Format mit Sockel (B/H) 9 x 36 cm.

mehr

1847-1926

Gustav Eberlein war Bildhauer, Maler und Schriftsteller. Kaiser Wilhelm besuchte ihn wiederholt in seinem Atelier am Berliner Lützowufer, Martin Gropius gehörte zu seinen Förderern. Ende des 19. Jahrhunderts gab es keinen der Großen und Mächtigen, der nicht von ihm porträtiert werden wollte. Und so gründete die Bekanntheit des bei Hannoversch Münden geborenen Gustav Eberlein vor allem in der Vielzahl der Denkmäler hochgestellter Persönlichkeiten. Sein gewaltiges, aus über 600 Skulpturen und 300 Gemälden bestehende Œuvre ließ Eberlein zugleich zu einem der komplettesten Künstler seiner Zeit werden

mehr

Hier wird Bronzepulver polymer gebunden. Durch spezielle Politur und Patinierungstechniken erhält die Oberfläche des Gusses ein Aussehen, das dem der Bronze entspricht.

mehr

Ein vollplastisches Werk der Bildhauerkunst aus Holz, Stein, Elfenbein, Bronze oder anderen Metallen.

Während die Skulpturen aus Holz, Elfenbein oder Stein direkt aus dem Materialblock herausgearbeitet werden müssen, muss beim Bronzeguss zunächst ein Werkmodell, meist aus Ton oder anderen leicht formbaren Materialien geschaffen werden.

Blütezeit der Skulptur war nach der griechischen und römischen Antike die Renaissance. Der Impressionismus verlieh der Bildhauerkunst neue Impulse. Auch zeitgenössische Künstler wie Jörg Immendorff, Andora, Markus Lüpertz haben die Bildhauerkunst mit bedeutenden Skulpturen bereichert.

mehr

Die originalgetreue Wiederholung eines Kunstwerkes in gleicher Größe und bestmöglicher Material- und Farbgleichheit.

Die Form wird in der Regel direkt vom Original abgenommen, so dass das Replikat auch die feinsten Einzelheiten wiedergibt. Nach der Herstellung des Replikates nach dem am besten geeigneten Verfahren wird die Oberfläche entsprechend dem Original poliert, patiniert, vergoldet oder bemalt.

Ein Replikat von ars mundi ist ein erkennbares Abbild des Originals.

mehr