Edward Hopper:
Bild "Railroad Sunset", 1929, gerahmt

Images

Edward Hopper: Bild "Railroad Sunset", 1929, gerahmt

Edward Hopper:
Bild "Railroad Sunset", 1929, gerahmt

Details

620,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Variations

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-415854
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Kurzinfo

Limitiert, 499 Exemplare | nummeriert | Reproduktion, Giclée auf Leinwand | auf Keilrahmen | gerahmt | Format 97,5 x 61,5 cm

http://www.arsmundi.de

Edward Hopper: Bild "Railroad Sunset", 1929, gerahmt

Edward Hopper war der große Meister der Ruhe und des Lichts, dessen Bilder eine vollkommen neue Stilrichtung begründeten: den amerikanischen Realismus. Original: Whitney Museum of American Art, New York. In enger Zusammenarbeit mit dem Museum konnte ars mundi diesen Höhepunkt der Sammlung in einer limitierten Luxusausgabe auf echter Leinwand edieren.

Giclée auf Leinwand, traditionell auf Keilrahmen gespannt. Format 92 x 56 cm. Limitierte Auflage 499 Exemplare, rückseitig nummeriert. Gerahmt im Modellrahmen. Format 97,5 x 61,5 cm.

Abbildung © Whitney Museum of American Art. Alle Rechte vorbehalten. Lizenziert durch Artestar, New York.

mehr
Edward Hopper: Bild "Railroad Sunset", 1929, gerahmt 5.00 5 1

Alles einwandfrei. Wunderschönes Bild. Gerne wieder.

2016-5-9

1882-1967

Edward Hopper war der große Meister der Ruhe und des Lichts, dessen Bilder eine vollkommen neue Stilrichtung begründeten: den amerikanischen Realismus. Anstelle des hektischen Menschengewühls malte er lieber lichtdurchflutete Bilder von der amerikanischen Ostküste.

mehr

Giclée = abgeleitet vom französischen Verb gicler für "spritzen, sprühen".

Beim Giclée-Verfahren handelt es sich um ein digitales Druckverfahren. Es ist ein hochauflösender, großformatiger Ausdruck auf einem Tintenstrahl-Drucker mit speziellen verschiedenfarbigen farbstoff- oder pigmentbasierten Tinten (in der Regel sechs bis zwölf). Die Farben sind lichtecht, d.h. resistent gegen schädliches UV-Licht. Sie weisen einen hohen Nuancenreichtum, Kontrast und Sättigungsgrad auf.

Das Giclée-Verfahren eignet sich für Künstlerleinwand, für Bütten- und Aquarellpapier sowie für Seide.

mehr