Ma Tse Lin:
Bild "Kleiner Buddha, gold-grün", gerahmt

Images

Ma Tse Lin: Bild "Kleiner Buddha, gold-grün", gerahmt

Ma Tse Lin:
Bild "Kleiner Buddha, gold-grün", gerahmt

Details

290,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Variations

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-480132
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Kurzinfo

Limitiert, 299 Exemplare | nummeriert | signiert | Reproduktion, Giclée auf Leinwand | Keilrahmen | Modellrahmung | Format 44 x 44 cm

http://www.arsmundi.de

Ma Tse Lin: Bild "Kleiner Buddha, gold-grün", gerahmt

Die limitierten Leinwandgrafiken von Ma Tse Lin sind bereits überwiegend vergriffen. Wir freuen uns, Ihnen eine Folge im Format 44 x 44 cm anbieten zu können. Die Bildnisse lassen sich hervorragend kombinieren und erzielen gerade im Set eine herausragende Wirkung.
Giclée auf Leinwand, traditionell auf Keilrahmen gespannt. Limitierte Auflage 299 Exemplare, rückseitig nummeriert und signiert. In anspruchsvoller Modellrahmung mit Schattenfuge. Format 44 x 44 cm.

mehr

Ma Tse LinMa Tse Lin wurde 1960 als Sohn eines Bankiers in Guan-dong (China) geboren. Seine Eltern waren gläubige Buddhisten. Bereits im Alter von 11 Jahren offenbarte sich Ma Tse Lins bemerkenswertes künstlerisches Talent beim Malen von chinesischen Schriftzeichen in der Schule. Nach seinem Abschluss an der Kunsthochschule in Peking wurde er 1985 als erster chinesischer Student an der "École nationale des Arts décoratifs" in Paris zugelassen, wo er den ersten Preis für Malerei erhielt.

Bereits 1988 fand Ma Tse Lins erste Einzelausstellung in Paris statt. Es folgten zahlreiche weitere Ausstellungen in Europa, den USA und Asien. Inzwischen haben seine Werke Einzug in namhafte Sammlungen und Museen in China und den Vereinigten Staaten gehalten. Die chinesische Botschaft präsentiert ihn heute stolz als Aushängeschild der chinesisch-europäischen Moderne.

Nach zahlreichen Experimenten mit unterschiedlichsten Materialien, Techniken und Motiven widmet Ma Tse Lin seine Arbeit heute ausschließlich Buddha.

mehr

Giclée = abgeleitet vom französischen Verb gicler für "spritzen, sprühen".

Beim Giclée-Verfahren handelt es sich um ein digitales Druckverfahren. Es ist ein hochauflösender, großformatiger Ausdruck auf einem Tintenstrahl-Drucker mit speziellen verschiedenfarbigen farbstoff- oder pigmentbasierten Tinten (in der Regel sechs bis zwölf). Die Farben sind lichtecht, d.h. resistent gegen schädliches UV-Licht. Sie weisen einen hohen Nuancenreichtum, Kontrast und Sättigungsgrad auf.

Das Giclée-Verfahren eignet sich für Künstlerleinwand, für Bütten- und Aquarellpapier sowie für Seide.

mehr