Audrey Hagemann:
Bilderzyklus "Bedrohte Tierwelt"

Images

Audrey Hagemann: Bilderzyklus "Bedrohte Tierwelt"

Audrey Hagemann:
Bilderzyklus "Bedrohte Tierwelt"

Details

1.150,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Variations

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-699465.R1
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Limitiert, je 199 Exemplare | nummeriert | handsigniert | Reproduktion, Giclée auf Büttenkarton | Galerierahmung | Format je 54 x 66 cm

http://www.arsmundi.de

Audrey Hagemann: Bilderzyklus "Bedrohte Tierwelt"

Audrey Hagemanns Bilderzyklus "Bedrohte Tierwelt" thematisiert die Ursachen für die Bedrohung der Tierwelt. Unaufdringlich aber eindringlich rückt die Künstlerin die Problematik ins Zentrum ihrer Arbeiten: Mit viel Gefühl stellt sie die Schönheit der Tiere heraus - und "versteckt" gleichzeitig mit Collagenelementen die Gefahr, die ihnen droht. Ob Wilderei oder Überbevölkerung, Abholzung der Regenwälder oder Umweltverschmutzung: "Wir müssen endlich umdenken" meint Audrey Hagemann. Ihr Bilderzyklus - ein Bekenntnis und eindrucksvoller Appell zu mehr Verantwortung.

4 Fine-Art Giclées auf Büttenkarton:
"Giraffe" (Wilderei), "Gorilla" (Teak), "Tiger" (Menschenmassen) und "Nilpferd" (Umweltverschmutzung).
Limitierte Auflage je 199 Exemplare, nummeriert und handsigniert. Blattformat jeweils 48 x 60 cm. In anspruchsvoller Massivholz-Galerierahmung. Format je 54 x 66 cm.

mehr

*1968, Designerin und Malerin

Porträt der Künstlerin Audrey HagemannDie Themengebiete der 1968 im Raum Osnabrück geborenen Audrey Hagemann sind vielfältig, besonders hervorzuheben sind jedoch ihre außergewöhnlichen Tierdarstellungen. Mit raffinierten Farbspielen, starken Kontrasten und gekonnter Abstraktion verleiht sie ihren Bildern lebendige Impulse und expressive Dynamik.

Audrey Hagemann engagiert sich aktiv für den Artenschutz. Ein Hauptthema ihres Œuvres sind daher besonders bedrohte Tierarten.

mehr

Giclée = abgeleitet vom französischen Verb gicler für "spritzen, sprühen".

Beim Giclée-Verfahren handelt es sich um ein digitales Druckverfahren. Es ist ein hochauflösender, großformatiger Ausdruck auf einem Tintenstrahl-Drucker mit speziellen verschiedenfarbigen farbstoff- oder pigmentbasierten Tinten (in der Regel sechs bis zwölf). Die Farben sind lichtecht, d.h. resistent gegen schädliches UV-Licht. Sie weisen einen hohen Nuancenreichtum, Kontrast und Sättigungsgrad auf.

Das Giclée-Verfahren eignet sich für Künstlerleinwand, für Bütten- und Aquarellpapier sowie für Seide.

mehr