Bernhard Jäger:
Skulptur "Donna Mobile", Edelstahl

Images

Bernhard Jäger: Skulptur "Donna Mobile", Edelstahl

Bernhard Jäger:
Skulptur "Donna Mobile", Edelstahl

Details

6.200,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-707839
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Limitiert, 100 Exemplare | nummeriert | handsigniert | Edelstahl | Höhe 220 cm | Bodenplatte 82 x 82 cm | Gewicht ca. 90 kg

http://www.arsmundi.de

Bernhard Jäger: Skulptur "Donna Mobile", Edelstahl

Dynamik, Bewegung, Mobilität - das sind Leitmotive des modernen Lebens. Veränderung ist auch das Leitmotiv der Plastik von Bernhard Jäger. Der bekannte Künstler - Preisträger der Heitland-Foundation 1998 - nimmt die Beziehung von Leben und Bewegung auf und artikuliert sie in der raumgreifenden Darstellung einer weiblichen Figur: Donna Mobile.

Jägers erste kinetische Skulptur steht uns in leuchtenden Farben auffordernd gegenüber: eine große, flächige Figur aus Stahl mit schulterlangem Haar und vielen Details. Im Rhythmus der Farben, Formen und Linien weckt sie auf den ersten Blick Interesse. Doch ihr Geheimnis offenbart sie erst beim zweiten genauen Hinsehen. Sie besteht aus sieben lackierten Edelstahlelementen in Blau, Weiß, Rot und Schwarz, die sich um die Mittelachse drehen lassen.

Mobil im besten Sinne, bringt Bernhard Jägers Donna Mobile Bewegung sowohl in geschlossene Räume wie auch in Gärten oder Höfe. Aufgrund des Materials ist sie geeignet für die Aufstellung in Innen- und Außenräumen.

Skulptur aus Edelstahl, bestehend aus sieben beweglichen Elementen, drehbar um eine Mittelachse. Segmente auf Vorder- und Rückseite unterschiedlich lackiert in Weiß, Blau, Rot und Schwarz. Limitierte Auflage 100 Exemplare, nummeriert und handsigniert. Höhe 220 cm, Bodenplatte
82 x 82 cm. Gewicht ca. 90 kg.

mehr

Deutscher Maler, Grafiker, Bildhauer

1935 in München geboren.
1957-1960 Studium an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach am Main.
Von 1985-2000 leitete er die Abendschule der Städelschule in Frankfurt am Main.
Bernhard Jäger ist Mitglied der Darmstädter Sezession.
Zahlreiche Ausstellungen haben sein Werk bekannt gemacht.

1998 Preis der Heitland-Foundation.
Werke in öffentlichen Sammlungen (Auswahl): Stedelijk-Museum, Amsterdam; Museum of Fine Arts, Boston; Rose Art Museum, Brunswick; San Francisco Museum of Art; Kunsthalle Nürnberg; Klingspor-Museum, Offenbach.

mehr

Bezeichnung für ein Kunstobjekt (Skulptur, Installation), das nach dem Willen des Künstlers in mehreren Exemplaren in limitierter und nummerierter Auflage hergestellt wird.

Durch das Multiple wird eine "Demokratisierung" der Kunst erreicht, indem das Werk für einen größeren Personenkreis zugänglich und erschwinglich gemacht wird.

mehr

Ein vollplastisches Werk der Bildhauerkunst aus Holz, Stein, Elfenbein, Bronze oder anderen Metallen.

Während die Skulpturen aus Holz, Elfenbein oder Stein direkt aus dem Materialblock herausgearbeitet werden müssen, muss beim Bronzeguss zunächst ein Werkmodell, meist aus Ton oder anderen leicht formbaren Materialien geschaffen werden.

Blütezeit der Skulptur war nach der griechischen und römischen Antike die Renaissance. Der Impressionismus verlieh der Bildhauerkunst neue Impulse. Auch zeitgenössische Künstler wie Jörg Immendorff, Andora, Markus Lüpertz haben die Bildhauerkunst mit bedeutenden Skulpturen bereichert.

mehr