Images

Michael Nonn: Bild "Eros 3"

Zuletzt angesehen

Michael Nonn:
Bild "Eros 3"

Details

290,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Variations

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-724655.00
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Kurzinfo

Limitiert, 199 Exemplare | nummeriert | signiert | Reproduktion, Giclée auf Bütten | ungerahmt | Format 56 x 78 cm

http://www.arsmundi.de

Michael Nonn: Bild "Eros 3"

Reproduktion als farbenprächtiges Gicleé auf 170 g Bütten. Durch die hohe Auflösung und die hervorragende Papierqualität kommen die leuchtenden Farben besonders brillant zur Geltung. Limitierte Auflage 199 Exemplare, signiert und nummeriert. Ungerahmt. Blattformat 56 x 78 cm.

mehr

Michael NonnDer 1962 geborene Michael Nonn ist ein Grenzgänger. Der studierte Geo- und Wirtschaftswissenschaftler entschied sich erst mit 32 Jahren endgültig für die Kunst. Künstlerisch tätig war er zu diesem Zeitpunkt schon lange Jahre, gerade auch während seines Studiums und seiner ersten Berufsjahre. Der Schritt in die Kunst bezeichnete also keinen gänzlich „neuen“ Weg, sondern eben nur das endgültige Überschreiten einer kaum mehr bedeutenden Grenze.

Auch in seiner Ästhetik ist viel von diesem Mut zur Grenzüberschreitung zu spüren. Nonn verbindet Zeichnung und Malerei, kombiniert feinen Pinselstrich mit großflächiger Textur und Übermalung.

Giclée = abgeleitet vom französischen Verb gicler für „spritzen, sprühen“.

Beim Giclée-Verfahren handelt es sich um ein digitales Druckverfahren. Es ist ein hochauflösender, großformatiger Ausdruck auf einem Tintenstrahl-Drucker mit speziellen verschiedenfarbigen farbstoff- oder pigmentbasierten Tinten (in der Regel sechs bis zwölf). Die Farben sind lichtecht, d.h. resistent gegen schädliches UV-Licht. Sie weisen einen hohen Nuancenreichtum, Kontrast und Sättigungsgrad auf.

Das Giclée-Verfahren eignet sich für Künstlerleinwand, für Bütten- und Aquarellpapier sowie für Seide.