Mady Braun:
Bild "Goldhasen" (2007) (Unikat)

Images

Mady Braun: Bild "Goldhasen" (2007) (Unikat)

Mady Braun:
Bild "Goldhasen" (2007) (Unikat)

Details

4.280,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-724778.R1
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Unikat | signiert, monogrammiert | Acryl auf Leinwand | gerahmt | Format 126 x 86 cm

http://www.arsmundi.de

Mady Braun: Bild "Goldhasen" (2007) (Unikat)

Unscheinbare Dinge des Alltags werden zu Kunst. Die Objekte sind freigestellt vor einem monochromen Untergrund, so wie man es von der Reklame aus Großmutters Zeiten kennt. Den original Anzeigentext verschweigt die Künstlerin nicht, sondern gibt ihn als Fußzeile mit. Bildhafte Verführung - zum Schmunzeln.

Acryl auf Leinwand 2007, rückseitig signiert. Format im handgearbeiteten Rahmen mit Echtgoldauflage 126 x 86 cm wie Abbildung.

mehr

Mady Brauns Annonce-Bilder zeigen komische, skurrile Geschmacks- und Lebenswelten. Sie erzählen vom rätselhaften Dasein kurioser Dinge und Begebenheiten. Dabei ist nicht der angebotene Artikel oder die Leistung an sich komisch. Komisch ist, wie es Bild wird. Gekonnt überspielt Mady Braun dabei den ursprünglichen Begriff und gibt ihm eine ganz eigene Note. Bild und Text bilden eine kuriose Symbiose.

Die Motive für ihre Arbeiten findet Mady Braun in dem unerschöpflichen Vorrat von original Zeitungsannoncen. Skurrile Kleinanzeigen, von privaten Anbietern mit biederer Ernsthaftigkeit verfasst. Diesen bildlosen Kleinanzeigen gibt Mady Braun ein Gesicht - unscheinbare Dinge des Alltags werden zu Kunst. Die Objekte sind immer freigestellt vor einem monochromen Untergrund, so wie man es von der Reklame aus Großmutters Zeiten kennt. Den original Anzeigentext verschweigt die Künstlerin nicht, sondern gibt ihn als Fußzeile mit. Bildhafte Verführung - zum Schmunzeln.

mehr

Ein Unikat oder ein Original ist ein Kunstwerk, das vom Künstler persönlich geschaffen wurde. Es existiert nur einmal aufgrund der Art der Herstellung (Ölgemälde, Aquarell, Zeichnung, Skulptur aus verlorener Form etc.).

Neben den klassischen Unikaten existieren auch die sogenannten "seriellen Unikate". Sie werden je Serie mit gleichem Motiv und in gleicher Farbe und Technik von der Hand des Künstlers ausgeführt. Die seriellen Unikate haben ihre Wurzeln in der "seriellen Kunst“, einer Gattung der modernen Kunst, die durch Reihen, Wiederholungen und Variationen desselben Gegenstandes, Themas bzw. durch ein System von konstanten und variablen Elementen oder Prinzipien eine ästhetische Wirkung erzeugen will.
Als historischer Ausgangspunkt gilt das Werk "Les Meules“ von Claude Monet (1890/1891), in denen zum ersten Mal eine über die bloße Werkgruppe herausgehende Serie geschaffen wurde. Künstler, die serielle Kunst geschaffen haben, sind u. a. Claude Monet, Piet Mondrian und vor allem Gerhard Richter.

mehr