Akseli Gallen-Kallela:
Bild "Marie Gallén auf der Kuhmoniemi-Brücke" (1890), gerahmt

Images

Akseli Gallen-Kallela: Bild "Marie Gallén auf der Kuhmoniemi-Brücke" (1890), gerahmt

Akseli Gallen-Kallela:
Bild "Marie Gallén auf der Kuhmoniemi-Brücke" (1890), gerahmt

Details

590,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-730484.R1
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Limitiert, 990 Exemplare | nummeriert | Reproduktion, Giclée auf Leinwand | Keilrahmen | Modellrahmung | Format 63 x 64 cm

http://www.arsmundi.de

Akseli Gallen-Kallela: Bild "Marie Gallén auf der Kuhmoniemi-Brücke" (1890), gerahmt

Eine doppelte Liebeserklärung: Akseli Gallen-Kallelas Frau vor finnischer Seenlandschaft. Seine Frau stand Gallen-Kallela oft Modell, so auch bei einem der berühmtesten seiner mythologischen Werke, dem Aino-Triptychon. Im Jahr der Hochzeit schafft er dieses zärtliche Porträt vor goldenem Sonnenuntergang und einer Landschaft, die ihm und vielen seiner Mitstreiter ein Inbegriff des ursprünglichen Finnland war: Der Gegend um Kuhmoniemi (heute Kuhmo) im Nordosten unweit der russischen Grenze.
Original: Öl auf Holz, in Privatbesitz.

Die hier präsentierte Giclée-Edition entsteht in der renommierten Dietz-Offizin direkt auf hochwertiger Künstlerleinwand aus 100% Baumwolle. Anschließend wird die Leinwand traditionell auf Keilrahmen gespannt. So kann das Bild bei Schwankungen von Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit nachgespannt werden. Eine hochwertige Modellrahmung rundet das Erscheinungsbild perfekt ab. Limitierte Auflage 990 Exemplare, jedes Bild ist rückseitig nummeriert. Format inkl. Rahmen 63 x 64 cm.

mehr

1865-1931

Der Maler, Architekt und Designer Akseli Gallen-Kallela war einer der bedeutendsten finnischen Künstler des 20. Jahrhunderts. Die Werke des Dreißigjährigen wurden bereits in ganz Europa ausgestellt. Zahlreich waren die Kontakte und Freundschaften zu den namhaften Künstlern seiner Zeit - für eine kurze Zeit zählte Gallen-Kallela gar zum Umkreis der "Brücke“.

Er ist der Hauptvertreter der finnischen Nationalromantik, einer Kunstbewegung, die sich um die Betonung einer eigenständigen finnisch-karelischen Kultur mühte und ein von Russland unabhängiges Finnland ersehnte. Seine Hauptmotive findet Gallen-Kallela in der finnischen Mythenwelt.

mehr

Giclée = abgeleitet vom französischen Verb gicler für "spritzen, sprühen".

Beim Giclée-Verfahren handelt es sich um ein digitales Druckverfahren. Es ist ein hochauflösender, großformatiger Ausdruck auf einem Tintenstrahl-Drucker mit speziellen verschiedenfarbigen farbstoff- oder pigmentbasierten Tinten (in der Regel sechs bis zwölf). Die Farben sind lichtecht, d.h. resistent gegen schädliches UV-Licht. Sie weisen einen hohen Nuancenreichtum, Kontrast und Sättigungsgrad auf.

Das Giclée-Verfahren eignet sich für Künstlerleinwand, für Bütten- und Aquarellpapier sowie für Seide.

mehr