Robert Delaunay:
Bild "Formes Circulaires" (1912), gerahmt

Images

Robert Delaunay: Bild "Formes Circulaires" (1912), gerahmt

Robert Delaunay:
Bild "Formes Circulaires" (1912), gerahmt

Details

495,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-738642
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Limitiert, 499 Exemplare | nummeriert | Zertifikat | Reproduktion auf Leinwand | Künstlerfirnis | Keilrahmen | Atelierrahmung | Format 95 x 95 cm

http://www.arsmundi.de

Robert Delaunay: Bild "Formes Circulaires" (1912), gerahmt

Eine Weiterentwicklung seiner "Fenêtre"-Serie (Fensterbilder) stellen die im Jahr 1912 begonnenen verschiedenen "Formes circulaires" dar und begründen damit den Beginn der Abstrakten Malerei in Frankreich. "Das Erste, was ich sehe, ist immer die Sonne", sagte Delaunay. Vielfarbige, kreisrunde Scheiben, übereinander, ineinander, bilden mit Ringen und Farbflächen eine bewegte und zugleich harmonische Komposition.

Hochwertige Reproduktion nach patentiertem Verfahren auf Baumwollleinwand gearbeitet, mit Künstlerfirnis versiegelt, gespannt auf Echtholzkeilrahmen. Wertvolle Massivholz-Atelierrahmung mit Schattenfuge. Limitiert auf 499 Exemplare, nummeriert, mit Zertifikat. Format 95 x 95 cm.

mehr

1885-1941

Früh inspiriert vom Neo-Impressionismus eines Georges Seurat, malte der Franzose Robert Delaunay (1885-1941) ab 1911 gemeinsam mit den Künstlern der Gruppe "Der Blaue Reiter". Bei der ersten Ausstellung der Münchner Künstlergruppe verkaufte er sogar von allen die meisten Bilder.

Im Unterschied zu Kandinsky stand bei Delaunay das Licht im Vordergrund. Zu seinem - wie Guillaume Apollinaire es später nannte - "Orphismus" führten ihn seine Fensterbilder, die "Fenêtre". Dabei formen vibrierende Farbflächen die abzubildende Form. In dieser Zeit wendet sich Delaunay endgültig vom Abstrakten Kubismus ab.

Eine Weiterentwicklung seiner "Fenêtre"-Serie stellen die im selben Jahr begonnenen verschiedenen "Formes circulaires" dar und begründen 1912 den Beginn der Abstrakten Malerei in Frankreich.

mehr

Bezeichnung für die von der gegenständlichen Darstellung losgelöste Malerei und Plastik, die sich ab etwa 1910 in immer neuen Stilvariationen über die ganze westliche und Teile der östlichen Welt verbreitete. Als Begründer der abstrakten Kunst gilt der 1866 geborene russische Maler Wassily Kandinsky. Weitere bedeutende Künstler der abstrakten Kunst sind K.S. Malewitsch, Piet Mondrian u.a.

mehr