Thorsten Behrendt:
Bild "Im Bambusfeld", gerahmt

Images

Thorsten Behrendt: Bild "Im Bambusfeld", gerahmt

Thorsten Behrendt:
Bild "Im Bambusfeld", gerahmt

Details

840,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Letzte Exemplare

Variations

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-743988.R1
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Limitiert, 199 Exemplare | nummeriert | handsigniert | Reproduktion, Giclée auf Leinwand | Keilrahmen | Massivholzleiste | Format 85 x 125 cm

http://www.arsmundi.de

Thorsten Behrendt: Bild "Im Bambusfeld", gerahmt

Ein großer majestätischer Tiger - der König des Waldes - schleicht sich heran, was für ein Blick, was für eine Kraft. Tiere, besonders Katzen, haben es dem Künstler angetan. In seinen Gemälden kommen dabei kraftvolle Farben für Körper und Flächen hinzu, die Augen seiner Figuren beginnen zu funkeln.

Für eine brillante, authentische Wiedergabe wurde das Originalmotiv im Fine Art Giclée-Verfahren direkt auf Künstlerleinwand aus 100% Baumwolle übertragen, danach auf einen Keilrahmen aufgezogen. Limitierte Auflage 199 Exemplare, rückseitig nummeriert und vom Künstler signiert. Keilrahmenformat 80 x 120 cm. Gerahmt in anspruchsvoller, silbernschwarzer Massivholzleiste mit Schattenfuge. Format 85 x 125 cm.

mehr

1957-2013

Thorsten BehrendtDie Malerei hat Thorsten Behrendt von klein auf begleitet. Sein Atelier führte er seit dreißig Jahren im ländlichen Künstlerort Worpswede, wo schon seine Großeltern lebten. Am 19.05.1957 geboren in Bremen verbrachte er seine Lehrjahre in New York. So entwickelte Behrendt einen modernen, farbig-expressionistischen Stil mit einer beeindruckenden Direktheit der raumfordernden Motive.

Tiere, besonders Katzen, hatten es ihm angetan. Für das Bühnenbild des Musicals "Cats" wurde er gerufen, um die übergroßen Keramikskulpturen zu fertigen. Die Tierplastik war neben der Malerei seine bevorzugte Ausdrucksform.

mehr

Giclée = abgeleitet vom französischen Verb gicler für "spritzen, sprühen".

Beim Giclée-Verfahren handelt es sich um ein digitales Druckverfahren. Es ist ein hochauflösender, großformatiger Ausdruck auf einem Tintenstrahl-Drucker mit speziellen verschiedenfarbigen farbstoff- oder pigmentbasierten Tinten (in der Regel sechs bis zwölf). Die Farben sind lichtecht, d.h. resistent gegen schädliches UV-Licht. Sie weisen einen hohen Nuancenreichtum, Kontrast und Sättigungsgrad auf.

Das Giclée-Verfahren eignet sich für Künstlerleinwand, für Bütten- und Aquarellpapier sowie für Seide.

mehr