Fredo Bley:
Bild "Sommerwiese" (1992) (Original / Unikat), gerahmt

Images

Fredo Bley: Bild "Sommerwiese" (1992) (Original / Unikat), gerahmt

Fredo Bley:
Bild "Sommerwiese" (1992) (Original / Unikat), gerahmt

Details

2.220,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-750455.R1
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Unikat | signiert | Öl auf Hartfaser | gerahmt | Format 47,5 x 52 cm

http://www.arsmundi.de

Fredo Bley: Bild "Sommerwiese" (1992) (Original / Unikat), gerahmt

Öl auf Hartfaser, 1992. Signiert. Motivgröße/Hartfaserformat 30 x 34,5 cm. Format im Rahmen 47,5 x 52 cm wie Abbildung.

mehr

1929-2010

Porträt des Künstlers Fredo Bley "Warum mache ich Malerei - ich folge einem inneren Drang. Schon von frühester Jugend an war ich von Sehnsucht erfasst, meine Empfindungen in der mich umgebenen Natur durch die Bildsprache sichtbar zu machen."

Dieses Bekenntnis zur Kunst ist das Credo eines Künstlers, der unbeirrbar seinen Weg ging. Fredo Bleys Malerei wurde vor allem von der Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts wie der frühen französischen Freiheitsmalerei, dem deutschen- und französischen Impressionismus, den Neo- und Postimpressionismus bis hin zum Expressionismus beeinflusst. Rat suchte und fand er bei Malern wie Karl Schmidt-Rottluff, Karl Hofer, Hans Grundig und Rudolf Bergander.

Sein Malstil ist durch viele kräftige Farben gekennzeichnet, wobei er überwiegend Ölfarben verwendete. Die stark aufgetragene Farbe bildet häufig regelrechte Farbreliefs. Seine Liebe für die Ölfarben entwickelte der Künstler erst im Laufe der Zeit. Die Motive sind vor allem konkrete, ja alltägliche und vertraut wirkende Landschaften, Stadt- und Dorfansichten.

mehr


Kunstwerk, das durch die Art der Herstellung (Ölgemälde, Aquarell, Zeichnung etc.) nur einmal existiert.

Neben den klassischen Unikaten existieren auch die sogenannten "seriellen Unikate". Sie werden je Serie mit gleichem Motiv und in gleicher Farbe und Technik von der Hand des Künstlers ausgeführt. Die seriellen Unikate haben ihre Wurzeln in der "seriellen Kunst“, einer Gattung der modernen Kunst, die durch Reihen, Wiederholungen und Variationen desselben Gegenstandes, Themas bzw. durch ein System von konstanten und variablen Elementen oder Prinzipien eine ästhetische Wirkung erzeugen will.
Als historischer Ausgangspunkt gilt das Werk "Les Meules“ von Claude Monet (1890/1891), in denen zum ersten Mal eine über die bloße Werkgruppe herausgehende Serie geschaffen wurde. Künstler, die serielle Kunst geschaffen haben, sind u. a. Claude Monet, Piet Mondrian und vor allem Gerhard Richter.

mehr