Susanne Boerner:
Gartenstele "Das Leben ist keine Einbahnstraße"

Images

Susanne Boerner: Gartenstele "Das Leben ist keine Einbahnstraße"

Susanne Boerner:
Gartenstele "Das Leben ist keine Einbahnstraße"

Details

1.480,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-764693
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Handgefertigt und -bemalt | Keramik | Metall | Holz | Format ca. 55 x 140 x 30 cm (B/H/T) | Gewicht ca. 43 kg | wetterfest

http://www.arsmundi.de

Susanne Boerner: Gartenstele "Das Leben ist keine Einbahnstraße"

Als Blickpunkt oder Richtungsweiser im Garten, als wuchtige Akzentuierung im Innenbereich: Der Kopf ist aus handmodellierter und -bemalter Keramik, die Arme aus Metall, den Körper bildet eine ca. 200 Jahre alte Eichestele. Format ca. 55 x 140 x 30 cm (B/H/T). Gewicht ca. 43 kg.

mehr

Porträt der Künstlerin Susanne BoernerSusanne Boerner, in Göttingen geboren, arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich als Designerin für Keramik, Holz und Metall. Sie schwört auf Handarbeit, und so entstehen ihre wetterfesten Skulpturen - oft in ungewöhnlichen Material-Mixes von Keramik, Holz und Metall - in kleinen Stückzahlen und werden von Hand geformt und bemalt. Boerners unverwechselbare Objekte sind gerne bunt, gerne ein wenig verschroben - auf jeden Fall aber voller Fantasie und Humor.

Ihre Werke verbreiten übrigens seit März 2017 auch in Brüssel Fröhlichkeit: Anlässlich des 60. Jahrestages der Römischen Verträge wurde vor dem Gebäude der Europäischen Kommission ihr großes Figurenensemble "European Citizens“ (“Europäische Bürger") als Dauerausstellung aufgestellt - 13 lebensgroße Figuren aus Metall und Ton zieren den Platz Jean Monnet, benannt nach einem der Gründerväter der europäischen Einigung.

mehr

Ein vollplastisches Werk der Bildhauerkunst aus Holz, Stein, Elfenbein, Bronze oder anderen Metallen.

Während die Skulpturen aus Holz, Elfenbein oder Stein direkt aus dem Materialblock herausgearbeitet werden müssen, muss beim Bronzeguss zunächst ein Werkmodell, meist aus Ton oder anderen leicht formbaren Materialien geschaffen werden.

Blütezeit der Skulptur war nach der griechischen und römischen Antike die Renaissance. Der Impressionismus verlieh der Bildhauerkunst neue Impulse. Auch zeitgenössische Künstler wie Jörg Immendorff, Andora, Markus Lüpertz haben die Bildhauerkunst mit bedeutenden Skulpturen bereichert.

mehr