Knut Hertel:
Bild "THE WHITE ONE" (2007) (Original / Unikat), ungerahmt

Images

Knut Hertel: Bild "THE WHITE ONE" (2007) (Original / Unikat), ungerahmt

Knut Hertel:
Bild "THE WHITE ONE" (2007) (Original / Unikat), ungerahmt

Details

5.800,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-774461.00
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Unikat | signiert | Öl auf Leinwand | ungerahmt | Format 160 x 260 cm

http://www.arsmundi.de

Knut Hertel: Bild "THE WHITE ONE" (2007) (Original / Unikat), ungerahmt

Die 5 Bilder der ANDY Serie unterscheiden sich in ihrer Primärfarbe, die ihnen auch ihren Titel gibt.

ANDY ist ein Tausendsassa, den der Betrachter in der außergewöhnlichen und gleichnamigen Werkserie von Knut Hertel jedoch nie zu Gesicht bekommt. Die Bildsprache des großformatigen Ölgemäldes lässt sofort an die Pop-art von Andy Warhol und Roy Lichtenstein denken und ihre ebenso knalligen wie volkstümlichen Sujets aus Werbung und Glamour. Bei Hertel ist diese vertraute Referenz ein Vehikel, um ganz zeitgenössisch die Sinnfrage zu stellen. Der völlig überhöhte ANDY scheint immer eine Lösung parat zu haben. Aber gibt es diesen ANDY wirklich? Leicht kommt die farbstarke Leinwand daher. Lässt man sich auf sie ein, ist man überrascht von ihrer Tiefe.

Öl auf Leinwand 2007, signiert. Ungerahmt. Format auf Keilrahmen gespannt 160 x 260 cm.

mehr

Knut HertelKnut Hertel studierte Malerei an der Akademie JAK in Hamburg. Er arbeitete für den amerikanischen Theaterregisseur Robert Wilson. Randy Wineold schrieb einen Song über ihn mit dem Titel "Made in Germany". Hertel lebt und arbeitet in Berlin.

 

 

 

 

mehr

Ein Unikat oder ein Original ist ein Kunstwerk, das vom Künstler persönlich geschaffen wurde. Es existiert nur einmal aufgrund der Art der Herstellung (Ölgemälde, Aquarell, Zeichnung, Skulptur aus verlorener Form etc.).

Neben den klassischen Unikaten existieren auch die sogenannten "seriellen Unikate". Sie werden je Serie mit gleichem Motiv und in gleicher Farbe und Technik von der Hand des Künstlers ausgeführt. Die seriellen Unikate haben ihre Wurzeln in der "seriellen Kunst“, einer Gattung der modernen Kunst, die durch Reihen, Wiederholungen und Variationen desselben Gegenstandes, Themas bzw. durch ein System von konstanten und variablen Elementen oder Prinzipien eine ästhetische Wirkung erzeugen will.
Als historischer Ausgangspunkt gilt das Werk "Les Meules“ von Claude Monet (1890/1891), in denen zum ersten Mal eine über die bloße Werkgruppe herausgehende Serie geschaffen wurde. Künstler, die serielle Kunst geschaffen haben, sind u. a. Claude Monet, Piet Mondrian und vor allem Gerhard Richter.

mehr