Michael Ferner:
Bild "Ein Sommerrabstraum", ungerahmt

Images

Michael Ferner: Bild "Ein Sommerrabstraum", ungerahmt

Michael Ferner:
Bild "Ein Sommerrabstraum", ungerahmt

Details

490,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-781381.KR
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Limitiert, 108 Exemplare | nummeriert | handsigniert | Reproduktion, Giclée auf Leinwand | Keilrahmen | Format 50 x 140 cm

http://www.arsmundi.de

Michael Ferner: Bild "Ein Sommerrabstraum", ungerahmt

Nicht nur Shakespeares Protagonisten erleben magische Momente: Auch Ferners vergnügte Raben erliegen dem Zauber einer Sommernacht und träumen - wie es sich gehört - ihren Sommerrabstraum.

Giclée auf Künstlerleinwand, auf einen Keilrahmen aus Holz aufgezogen. Limitierte Auflage 108 Exemplare, nummeriert und handsigniert. Format 50 x 140 cm.

mehr

Porträt des Künstlers Michael FernerFür Michael Ferner hat der Humor einen hohen Stellenwert. Der 1969 in Salzburg geborene Maler, Zeichner, Illustrator und Karikaturist ist ein Meister der Pinsel und Farbe - durch seine Hand entstehen humorvolle und fröhliche Werke. Er begeistert die Kunstszene durch die Leichtigkeit seines Strichs, die dadurch entsteht, indem er die Zeichentusche mit seinem Atem über das Papier bläst.

Sein Thema ist das Leben. Der Eindruck, die Faszination des Moments zählt. Der ganz normale Eindruck wird in seinen Bildern festgehalten. Flugzeuge, Autos, Clowns, Musiker, Meerestiere oder z.B. "huckebeinige Rabenvögel". Mit dem Auge eines genauen Betrachters, des Verfremders und des Humoristen wird Farbe auf das Papier gesetzt.

Seine Bilder präsentiert er in Ausstellungen in Deutschland und Österreich, aber auch in England, Dubai und in den USA.

mehr

Giclée = abgeleitet vom französischen Verb gicler für "spritzen, sprühen".

Beim Giclée-Verfahren handelt es sich um ein digitales Druckverfahren. Es ist ein hochauflösender, großformatiger Ausdruck auf einem Tintenstrahl-Drucker mit speziellen verschiedenfarbigen farbstoff- oder pigmentbasierten Tinten (in der Regel sechs bis zwölf). Die Farben sind lichtecht, d.h. resistent gegen schädliches UV-Licht. Sie weisen einen hohen Nuancenreichtum, Kontrast und Sättigungsgrad auf.

Das Giclée-Verfahren eignet sich für Künstlerleinwand, für Bütten- und Aquarellpapier sowie für Seide.

mehr