André Boitard:
Bild "Lana del Rey" (2014) (Unikat)

Images

André Boitard: Bild "Lana del Rey" (2014) (Unikat)

André Boitard:
Bild "Lana del Rey" (2014) (Unikat)

Details

1.250,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-792752.00
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Unikat | signiert | datiert | Collage auf Karton | ungerahmt | Format 42 x 29,7 cm

http://www.arsmundi.de

André Boitard: Bild "Lana del Rey" (2014) (Unikat)

Collage auf Karton, 2014. Mit transparentem Klebeband umwickelt. Signiert und datiert. Ungerahmt. Motivgröße/Blattformat: 42 x 29,7 cm.

mehr

Der Künstler André BoitardDer Künstler André BoitardDer Künstler André Boitard
Die Straße ist sein Studio, seine Galerie und vor allem der Ort, an dem sich André Boitard zu seinen Collagen inspirieren lässt. Sein Kiez ist das brummende Kreuzberg zwischen Schlesischem Tor und Görlitzer Park, wo sich Berliner, Touristen und Künstler aus aller Welt einfinden, um zeitgenössische Urbanität zu erleben.
Zu den Unterstützern und Sammlern des 1976 geborenen Künstlers gehören Prominente wie der Schauspieler Ben Becker, der Filmemacher Wim Wenders und die Autorin Charlotte Roche. Auch Künstler wie Jonathan Meese oder Gregor Hildebrandt haben den Kollegen schon für sich entdeckt.

Die in Büchern oder Magazinen gefundenen Konterfeis bekannter Persönlichkeiten und Ikonen der Populärkultur verschiedener Dekaden ergänzt der Berliner Street Art-Künstler André Boitard durch Fundstücke wie Stoffe, Papiere, Briefmarken oder Geldscheine. So schafft der Künstler charmante Unikate, die sich stilistisch zwischen Dadaismus und Pop Art bewegen.

mehr

Ein Bild, bei dem der Künstler das Motiv aus diversen Materialien wie z.B. Papierstücken, Tapeten, Stoffresten, Drahtgaze usw. gestaltet. Dadurch erhält das Werk seine Ausdehnung in die dritte Dimension.

mehr


Kunstwerk, das durch die Art der Herstellung (Ölgemälde, Aquarell, Zeichnung etc.) nur einmal existiert.

Neben den klassischen Unikaten existieren auch die sogenannten "seriellen Unikate". Sie werden je Serie mit gleichem Motiv und in gleicher Farbe und Technik von der Hand des Künstlers ausgeführt. Die seriellen Unikate haben ihre Wurzeln in der "seriellen Kunst“, einer Gattung der modernen Kunst, die durch Reihen, Wiederholungen und Variationen desselben Gegenstandes, Themas bzw. durch ein System von konstanten und variablen Elementen oder Prinzipien eine ästhetische Wirkung erzeugen will.
Als historischer Ausgangspunkt gilt das Werk "Les Meules“ von Claude Monet (1890/1891), in denen zum ersten Mal eine über die bloße Werkgruppe herausgehende Serie geschaffen wurde. Künstler, die serielle Kunst geschaffen haben, sind u. a. Claude Monet, Piet Mondrian und vor allem Gerhard Richter.

mehr