Leo Windeln:
Bild "Bachlauf", gerahmt

Images

Leo Windeln: Bild "Bachlauf", gerahmt

Leo Windeln:
Bild "Bachlauf", gerahmt

Details

490,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Variations

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-821116.R1
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Limitiert, 199 Exemplare | nummeriert | signiert | Reproduktion, Giclée auf Leinwand | auf Keilrahmen | gerahmt | Format 75 x 57 cm (H/B)

http://www.arsmundi.de

Leo Windeln: Bild "Bachlauf", gerahmt

Giclée auf Leinwand. Limitierte Auflage 199 Exemplare, nummeriert und handsigniert. Auf Keilrahmen gespannt. Keilrahmenformat 70 x 52 cm (H/B). Gerahmt in Massiholzrahmung mit silberner Schattenfuge. Format 75 x 57 cm (H/B).

mehr
Leo Windeln: Bild "Bachlauf", gerahmt 5.00 5 1

tolle Bilder, schnell und perfekt geliefert, schade, dass der Künstler nicht noch ein viertes Bild zur Serie hat

2017-3-9

Der 1962 im rheinischen Heinsberg geborene Leo Windeln hat sich, wenn man so will, gleich zweimal als Maler etablieren können. Zunächst als junger Mann, der mit kaum 16 Jahren das Malen begann und bereits 1980 die öffentliche Anerkennung einer ersten Ausstellung erfuhr. Dennoch sind die 1980er Jahre für ihn vor allem Lehrzeit, in der er sich über autodidaktische Bemühungen hinaus unter anderem an der Freien Akademie Roermond im niederländischen Limburg in der Kunst des Stilllebens und der Landschaftsmalerei perfektioniert. Als Windeln sich nach einer Unterbrechung 2003 wieder der Malerei widmet, wird er erneut schnell wahrgenommen - und dies sehr bald auch überregional und international.

Heute ist Windeln Mitglied im Bund Internationaler Künstler. Seine beeindruckend naturalistisch wirkenden, detailliert ausgeführten Landschaften finden Sammler selbst in Hongkong und Japan.

mehr

Giclée = abgeleitet vom französischen Verb gicler für "spritzen, sprühen".

Beim Giclée-Verfahren handelt es sich um ein digitales Druckverfahren. Es ist ein hochauflösender, großformatiger Ausdruck auf einem Tintenstrahl-Drucker mit speziellen verschiedenfarbigen farbstoff- oder pigmentbasierten Tinten (in der Regel sechs bis zwölf). Die Farben sind lichtecht, d.h. resistent gegen schädliches UV-Licht. Sie weisen einen hohen Nuancenreichtum, Kontrast und Sättigungsgrad auf.

Das Giclée-Verfahren eignet sich für Künstlerleinwand, für Bütten- und Aquarellpapier sowie für Seide.

mehr