Ann Aspinwall:
Bild "Spirit of Place III H" (2015) (Unikat)

Images

Ann Aspinwall: Bild "Spirit of Place III H" (2015) (Unikat)

Ann Aspinwall:
Bild "Spirit of Place III H" (2015) (Unikat)

Details

1.600,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Variations

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-824616.00
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Unikat | signiert | Farbserigrafie mit Handkolorierung | ungerahmt | Format 48 x 71 cm

http://www.arsmundi.de

Ann Aspinwall: Bild "Spirit of Place III H" (2015) (Unikat)

Ann Aspinwall schildert in ihren Druckgrafiken unterschiedliche Stimmungen - hier ist es eine vom Licht zart erleuchtete Wasserfläche. Der Titel dieser Bildserie nimmt Bezug auf die gleichnamige Sammlung von Briefen und Reise-Essays des britischen Schriftstellers Lawrence Durrell.

Original-Farbserigrafie mit Handkolorierung, 2015. Signiert. Ungerahmt. Motivgröße/Blattformat 48 x 71 cm.

mehr

Die gebürtige New Yorkerin Ann Aspinwall (*1976) studierte zunächst Geschichte an der renommierten St. Andrews University in Schottland, bevor sie sich intensiv mit druckgrafischen Techniken auseinandersetzte und dafür in Ateliers in Schottland und Italien arbeitete.

Inzwischen sind Aspinwalls Werke international in Ausstellungen zu sehen und befinden sich in den bedeutenden Sammlungen des Museum of Fine Arts in Boston und der New York Public Library. Die Künstlerin lebt und arbeitet in New York.

mehr

Bereich der Grafik, der die künstlerischen Darstellungen umfasst, die durch verschiedene Drucktechniken vervielfältigt werden.

Druckgrafische Techniken sind u.a. Holzschnitt, Kupferstich, Radierung, Lithografie, Serigrafie.

Weiterführende Links:
Heliogravüre
Holzschnitt
Kupferstich
Radierung
Lithografie
Serigrafie

 

 

mehr


Kunstwerk, das durch die Art der Herstellung (Ölgemälde, Aquarell, Zeichnung etc.) nur einmal existiert.

Neben den klassischen Unikaten existieren auch die sogenannten "seriellen Unikate". Sie werden je Serie mit gleichem Motiv und in gleicher Farbe und Technik von der Hand des Künstlers ausgeführt. Die seriellen Unikate haben ihre Wurzeln in der "seriellen Kunst“, einer Gattung der modernen Kunst, die durch Reihen, Wiederholungen und Variationen desselben Gegenstandes, Themas bzw. durch ein System von konstanten und variablen Elementen oder Prinzipien eine ästhetische Wirkung erzeugen will.
Als historischer Ausgangspunkt gilt das Werk "Les Meules“ von Claude Monet (1890/1891), in denen zum ersten Mal eine über die bloße Werkgruppe herausgehende Serie geschaffen wurde. Künstler, die serielle Kunst geschaffen haben, sind u. a. Claude Monet, Piet Mondrian und vor allem Gerhard Richter.

mehr