Jörgen Habedank:
Bild "Drei Lichtsegler", gerahmt

Images

Jörgen Habedank: Bild "Drei Lichtsegler", gerahmt

Jörgen Habedank:
Bild "Drei Lichtsegler", gerahmt

Details

440,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-824858.R1
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

ars mundi Exklusiv-Edition | limitiert, 199 Exemplare | nummeriert | signiert | Reproduktion, Giclée auf Bütten | gerahmt | verglast | Format 62 x 51 cm (H/B)

http://www.arsmundi.de

Jörgen Habedank: Bild "Drei Lichtsegler", gerahmt

Die Werke seiner Reihe "Lichtsegler" zielen nicht so sehr auf das Abbild eines Schiffes ab, sondern sie kreisen um Themen wie Bewegung, Dynamik, Licht und Leichtigkeit.

Fine Art Giclée auf 308g Hahnemühle-Bütten. Limitierte Auflage 199 Exemplare, nummeriert und handsigniert. Motivgröße 46 x 35 cm (H/B). Blattformat 56 x 45 cm (H/B). Gerahmt in silberner Massivholzrahmung, verglast. Format 62 x 51 cm (H/B). ars mundi Exklusiv-Edition.

mehr

Jörgen Habedank ist passionierter Zeichner und Maler, wobei "Farbkomponist" ein ebenso treffender Begriff wäre.

In seinem Atelier in einer alten Mühle nahe Hamburg entstehen farbintensive, leuchtende Arbeiten, oft Collagen, die er aus vorbereiteten Farbflächen zusammensetzt. Die Werke seiner Reihe "Lichtsegler" zielen dabei nicht so sehr auf das Abbild eines Schiffes ab, sondern sie kreisen um Themen wie Bewegung, Dynamik, Licht und Leichtigkeit.

Vollends zum Farb- und Lichtkünstler wird Habedank bei seinen Glasarbeiten, die mittlerweile in zahlreichen Sakralbauten, öffentlichen Einrichtungen und Firmengebäuden zu finden sind.

mehr

Edition einer Grafik oder Skulptur, die von ars mundi initiiert wurde und die nur bei ars mundi bzw. bei von ars mundi lizenzierten Vertriebspartnern erhältlich ist.

mehr

Giclée = abgeleitet vom französischen Verb gicler für "spritzen, sprühen".

Beim Giclée-Verfahren handelt es sich um ein digitales Druckverfahren. Es ist ein hochauflösender, großformatiger Ausdruck auf einem Tintenstrahl-Drucker mit speziellen verschiedenfarbigen farbstoff- oder pigmentbasierten Tinten (in der Regel sechs bis zwölf). Die Farben sind lichtecht, d.h. resistent gegen schädliches UV-Licht. Sie weisen einen hohen Nuancenreichtum, Kontrast und Sättigungsgrad auf.

Das Giclée-Verfahren eignet sich für Künstlerleinwand, für Bütten- und Aquarellpapier sowie für Seide.

mehr