Jan Köthe:
Skulptur "Hommage an Christo und Jeanne-Claude XIX" (2016), Edelstahl

Images

Jan Köthe: Skulptur "Hommage an Christo und Jeanne-Claude XIX" (2016), Edelstahl

Jan Köthe:
Skulptur "Hommage an Christo und Jeanne-Claude XIX" (2016), Edelstahl

Details

1.180,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-834030
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Limitiert, 19 Exemplare | nummeriert | signiert | datiert | Edelstahl | Format 40 x 14,5 x 6 cm (H/B/T) | Gewicht 2,2 kg

http://www.arsmundi.de

Jan Köthe: Skulptur "Hommage an Christo und Jeanne-Claude XIX" (2016), Edelstahl

In der Werkreihe "Hommage an Christo und Jeanne-Claude" interpretiert Köthe die Verhüllung des Reichstags in Berlin. Die Faltungen des silbernen Stoffes, das Eingeschnürte und die Schattenwürfe fließen in seine Edelstahl-Plastiken ein. Mit einem Stahlband verbundene Stelen erinnern an die zusammengeschnürten Stoffbahnen und einander zugeneigte Körper.

Edelstahlplastik 2016. Limitierte Auflage 19 Exemplare, handgefertigt, nummeriert, signiert und datiert. Format 40 x 14,5 x 6 cm (H/B/T). Gewicht 2,2 kg.

mehr

In Jan Köthes (*1965) skulpturalem Werk kontrastiert die starre Massivität des Edelstahls mit der organischen Formgebung seiner Skulpturen, die eine ganz eigene dynamische Ästhetik ausstrahlen. Mit dieser besonderen künstlerischen Ausdrucksweise wurde Köthe durch zahlreiche Ausstellungen, Ankäufe, Kunst- und Förderpreise bekannt.
2002 nahm er als Gastkünstler an der documenta 11 in Kassel teil. Studiert hat er an der University of Applied Sciences and Arts / Dortmund in der Bildhauerklasse von Prof. Horst Linn. Jan Köthe lebt in Berlin.

mehr

Bezeichnung für ein Kunstobjekt (Skulptur, Installation), das nach dem Willen des Künstlers in mehreren Exemplaren in limitierter und nummerierter Auflage hergestellt wird.

Durch das Multiple wird eine "Demokratisierung" der Kunst erreicht, indem das Werk für einen größeren Personenkreis zugänglich und erschwinglich gemacht wird.

mehr

Ein vollplastisches Werk der Bildhauerkunst aus Holz, Stein, Elfenbein, Bronze oder anderen Metallen.

Während die Skulpturen aus Holz, Elfenbein oder Stein direkt aus dem Materialblock herausgearbeitet werden müssen, muss beim Bronzeguss zunächst ein Werkmodell, meist aus Ton oder anderen leicht formbaren Materialien geschaffen werden.

Blütezeit der Skulptur war nach der griechischen und römischen Antike die Renaissance. Der Impressionismus verlieh der Bildhauerkunst neue Impulse. Auch zeitgenössische Künstler wie Jörg Immendorff, Andora, Markus Lüpertz haben die Bildhauerkunst mit bedeutenden Skulpturen bereichert.

mehr