Ralf Koenemann:
Bild "Nashorn 10" (2014) (Unikat)

Images

Ralf Koenemann: Bild "Nashorn 10" (2014) (Unikat)

Ralf Koenemann:
Bild "Nashorn 10" (2014) (Unikat)

Details

4.900,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Variations

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-834546.00
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Unikat | signiert | datiert | Mixed Media auf Leinwand | ungerahmt | Format 100 x 100 cm

http://www.arsmundi.de

Ralf Koenemann: Bild "Nashorn 10" (2014) (Unikat)

Mixed Media auf Leinwand, 2014. Rückseitig signiert und datiert. Format auf Keilrahmen gespannt 100 x 100 cm.

mehr

Ralf KoenemannDie formgewaltigen Tier- und Landschaftsbilder des in Essen geborenen Malers Ralf Koenemann sind keine beschaulichen Werke für die bürgerliche gute Stube. Sie sind vielmehr eine raumgreifende Ansage. Lebensgroß wird hier die Grenze zwischen Figuration und gestischer Abstraktion ausgelotet.

Der Künstler verwendet nicht nur Ölfarbe, sondern experimentiert mit Terpentin und Bootslacken, mischt mitunter Asche und andere Materialien in seine Farben und lässt so haptische Flächen entstehen, die seinen Motiven eine ganz eigenständige Lebendigkeit verleihen. Mit seinem dynamischen Farbauftrag nähert er sich der modernen, abstrakten Kalligrafie Ostasiens an.

Ralf Koenemann (geb. 1961 in Essen) lernte Malerei von 1980 bis 1984 bei Günter Sponheuer und studierte anschließend bis 1989 Malerei an der GHS Essen bei Prof. László Lakner. Seit 1989 arbeitet er als freischaffender Künstler in Essen und stellte auf zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen und Kunstmessen aus, u.a.: Contemporary Art Ruhr Essen, Art Karlsruhe, Liste Köln, Zaha Museum in Seoul (Korea).

mehr


Kunstwerk, das durch die Art der Herstellung (Ölgemälde, Aquarell, Zeichnung etc.) nur einmal existiert.

Neben den klassischen Unikaten existieren auch die sogenannten "seriellen Unikate". Sie werden je Serie mit gleichem Motiv und in gleicher Farbe und Technik von der Hand des Künstlers ausgeführt. Die seriellen Unikate haben ihre Wurzeln in der "seriellen Kunst“, einer Gattung der modernen Kunst, die durch Reihen, Wiederholungen und Variationen desselben Gegenstandes, Themas bzw. durch ein System von konstanten und variablen Elementen oder Prinzipien eine ästhetische Wirkung erzeugen will.
Als historischer Ausgangspunkt gilt das Werk "Les Meules“ von Claude Monet (1890/1891), in denen zum ersten Mal eine über die bloße Werkgruppe herausgehende Serie geschaffen wurde. Künstler, die serielle Kunst geschaffen haben, sind u. a. Claude Monet, Piet Mondrian und vor allem Gerhard Richter.

mehr

Grafisches Werk, bei dessen Ausführung der Künstler mindestens zwei grafische Herstellungstechniken kombiniert.

mehr
Zuletzt angesehen