Ulrike Bultmann:
Bild "Blossom Red" (2012) (Unikat)

Images

Ulrike Bultmann: Bild "Blossom Red" (2012) (Unikat)

Ulrike Bultmann:
Bild "Blossom Red" (2012) (Unikat)

Details

1.450,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-837590.R1
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Unikat | signiert | datiert | betitelt | Acryl und Lack auf Karton | gerahmt | Format 84 x 63 cm

http://www.arsmundi.de

Ulrike Bultmann: Bild "Blossom Red" (2012) (Unikat)

Das Thema Blumen fasziniert die Künstlerin. Für sie ist es ein "weites Feld", auf dem sie sich ausprobieren kann. Ihre Werke verblüffen mit einer dreidimensionalen Wirkung, indem Bultmann eine Mischung aus Acrylfarben und Lacken teils mit Holzschablonen und Stempeln in Blütenform aufträgt.

Acryl und Lack auf Büttenkarton, 2012. Rückseitig betitelt, datiert und signiert. Format im Rahmen 84 x 63 cm wie Abbildung.

mehr

"Farbe ist Leben." Einen Wahlspruch, den sich die 1954 geborene Malerin Ulrike Bultmann absolut passend gewählt hat. Denn in der Welt der Farbe ist die Berliner Meisterschülerin zu Hause. Seien es ihre flächigen Formen, die malerisch gestalteten Spuren oder die traumhaften Hintergründe - alles arrangiert sie zu einem farbigen Feuerwerk, wobei sie auch mit Techniken und Malgründen experimentiert. So sind ihr weder die Spraydose noch der Filzstift fremd, noch der Büttenkarton oder die Holztafel.

Dabei ist Bultmanns stilistische Nähe zu anderen farbvirtuosen Künstlern wie Henri Matisse oder Andy Warhol spürbar. Auf ihre ganz persönliche Weise gelingt es der mit namhaften, auch internationalen, Stipendien geförderten Künstlerin die sensible Balance zwischen Energie und Komposition zu finden, die ihre Werke so einzigartig kraftvoll macht.

mehr

Ein Unikat oder ein Original ist ein Kunstwerk, das vom Künstler persönlich geschaffen wurde. Es existiert nur einmal aufgrund der Art der Herstellung (Ölgemälde, Aquarell, Zeichnung, Skulptur aus verlorener Form etc.).

Neben den klassischen Unikaten existieren auch die sogenannten "seriellen Unikate". Sie werden je Serie mit gleichem Motiv und in gleicher Farbe und Technik von der Hand des Künstlers ausgeführt. Die seriellen Unikate haben ihre Wurzeln in der "seriellen Kunst“, einer Gattung der modernen Kunst, die durch Reihen, Wiederholungen und Variationen desselben Gegenstandes, Themas bzw. durch ein System von konstanten und variablen Elementen oder Prinzipien eine ästhetische Wirkung erzeugen will.
Als historischer Ausgangspunkt gilt das Werk "Les Meules“ von Claude Monet (1890/1891), in denen zum ersten Mal eine über die bloße Werkgruppe herausgehende Serie geschaffen wurde. Künstler, die serielle Kunst geschaffen haben, sind u. a. Claude Monet, Piet Mondrian und vor allem Gerhard Richter.

mehr