Max Klinger:
Skulptur "Badende" (1896)

Images

Max Klinger: Skulptur "Badende" (1896)

Max Klinger:
Skulptur "Badende" (1896)

Details

590,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-840235
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Metallguss bronziert | Format 27 x 11,5 x 10 cm (H/B/T) | Gewicht 4,25 kg

http://www.arsmundi.de

Max Klinger: Skulptur "Badende" (1896)

Als Bildhauer gilt Max Klinger als deutscher Rodin, obwohl er stilistisch eine andere Richtung verfolgte. Voller Zartheit und mit großer Sensibilität schildert Max Klinger die anmutige Haltung seines "Badenden Mädchens, sich im Wasser spiegelnd". Dieser stehende weibliche Akt zählt zu seinen reizvollsten Arbeiten. Der Kopf des Mädchens ist einer imaginierten spiegelnden Wasseroberfläche zugewandt, sein Rücken und die Schultern bilden eine sanfte, weiche Linie voller Grazie.
Original: in Marmor, Leipzig, Museum der bildenden Künste.

Skulptur aus Metallguss mit bronzierter Oberfläche. Format 27 x 11,5 x 10 cm (H/B/T). Gewicht 4,25 kg.

mehr

1857-1920

Max Klinger zählt zu den bedeutendsten deutschen Künstlerpersönlichkeiten des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Mit seinen vom Symbolismus und Jugendstil geprägten Werken trug er maßgeblich dazu bei, der modernen Kunst in Deutschland zum Durchbruch zu verhelfen.

mehr

Ein vollplastisches Werk der Bildhauerkunst aus Holz, Stein, Elfenbein, Bronze oder anderen Metallen.

Während die Skulpturen aus Holz, Elfenbein oder Stein direkt aus dem Materialblock herausgearbeitet werden müssen, muss beim Bronzeguss zunächst ein Werkmodell, meist aus Ton oder anderen leicht formbaren Materialien geschaffen werden.

Blütezeit der Skulptur war nach der griechischen und römischen Antike die Renaissance. Der Impressionismus verlieh der Bildhauerkunst neue Impulse. Auch zeitgenössische Künstler wie Jörg Immendorff, Andora, Markus Lüpertz haben die Bildhauerkunst mit bedeutenden Skulpturen bereichert.

mehr