Stall aus "Die Ulrich Hirten-Krippe", Holz handbemalt

Images

Stall aus "Die Ulrich Hirten-Krippe", Holz handbemalt

Details

138,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-840421
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Kurzinfo

Holz | handgeschnitzt und -bemalt | Format 27 x 58 x 27 cm (H/B/T)

http://www.arsmundi.de

Stall aus "Die Ulrich Hirten-Krippe", Holz handbemalt

Das Grödnertal ist seit über 250 Jahren ein Zentrum der Holzbildhauerei. Mitte des 19. Jahrhunderts fanden die ersten Grödner Holzbildhauer den Weg auf die Kunstakademien. Bis heute gehen erlernte kunsthandwerkliche Fertigkeiten mit akademischer Ausbildung einher. So auch bei Ulrich Perathoner, er stammt aus einer Familie mit langer Holzbildhauertradition und hat seine Kunst unter anderem an der Akademie der Bildenden Künste in Rom perfektioniert.

Seine Umsetzung der "Ulrich Hirten-Krippe" zeugt von seiner Meisterschaft. Sie verbleibt im traditionell-bäuerlichen Stil und zeigt eine einzigartige Handwerkskunst: aus jahrelang luftgetrockneten Bergahornhölzern formt Perathoner filigran ausgeführte, ausdrucksstarke Figuren und Objekte, die überdies bis ins kleinste Detail von Hand bemalt sind. Jedes Werk ist ein Unikat. Format des Stalls 27 x 58 x 27 cm (H/B/T).

mehr

Ein vollplastisches Werk der Bildhauerkunst aus Holz, Stein, Elfenbein, Bronze oder anderen Metallen.

Während die Skulpturen aus Holz, Elfenbein oder Stein direkt aus dem Materialblock herausgearbeitet werden müssen, muss beim Bronzeguss zunächst ein Werkmodell, meist aus Ton oder anderen leicht formbaren Materialien geschaffen werden.

Blütezeit der Skulptur war nach der griechischen und römischen Antike die Renaissance. Der Impressionismus verlieh der Bildhauerkunst neue Impulse. Auch zeitgenössische Künstler wie Jörg Immendorff, Andora, Markus Lüpertz haben die Bildhauerkunst mit bedeutenden Skulpturen bereichert.

mehr