YESS:
Bild "Who's Bad?" (2016) (Unikat)

Images

YESS: Bild "Who's Bad?" (2016) (Unikat)

YESS:
Bild "Who's Bad?" (2016) (Unikat)

Details

1.900,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Variations

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-850546.00
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Unikat | signiert | datiert | Mischtechnik auf Leinwand | ungerahmt | Format 100 x 70 cm

http://www.arsmundi.de

YESS: Bild "Who's Bad?" (2016) (Unikat)

Acryl und Marker auf Leinwand, 2016. Vorderseitig signiert und datiert. Format auf Keilrahmen gespannt 100 x 70 cm.

mehr

Lutz Stein (*1978) hatte sich in seiner Heimatstadt Halle/Saale bereits einen Namen mit seinen Arbeiten im urbanen Raum gemacht, als er 2009 begann, unter dem Alias "Yess" seine Kunst auf der Leinwand zu perfektionieren. Das Grundmotiv seiner Malerei sind Buchstaben sowie Zeichenabrisse der Gegenwart, denen Yess in seinen Bildern ein Eigenleben gibt. Stilistisch nahe an der Pop Art, setzt der Künstler mit einem spielerisch naiven Blick die Symbole unserer Kultur und unseres Alltags in farbenprächtigen Gemälden in Szene. Jedes seiner Werke entsteht in unendlicher Feinarbeit. Durch die unglaubliche Motivdichte, werden Steins Arbeiten zu kleinen Farbexplosionen, in denen sich immer neue Details finden lassen.
 
Yess lebt und arbeitet in Albstadt bei Stuttgart. Seit 2013 nimmt er regelmäßig an Gruppen- und Einzelausstellungen in Deutschland teil.

mehr


Kunstwerk, das durch die Art der Herstellung (Ölgemälde, Aquarell, Zeichnung etc.) nur einmal existiert.

Neben den klassischen Unikaten existieren auch die sogenannten "seriellen Unikate". Sie werden je Serie mit gleichem Motiv und in gleicher Farbe und Technik von der Hand des Künstlers ausgeführt. Die seriellen Unikate haben ihre Wurzeln in der "seriellen Kunst“, einer Gattung der modernen Kunst, die durch Reihen, Wiederholungen und Variationen desselben Gegenstandes, Themas bzw. durch ein System von konstanten und variablen Elementen oder Prinzipien eine ästhetische Wirkung erzeugen will.
Als historischer Ausgangspunkt gilt das Werk "Les Meules“ von Claude Monet (1890/1891), in denen zum ersten Mal eine über die bloße Werkgruppe herausgehende Serie geschaffen wurde. Künstler, die serielle Kunst geschaffen haben, sind u. a. Claude Monet, Piet Mondrian und vor allem Gerhard Richter.

mehr