Alexander Heil:
Skulptur "Home Again" (2015) (Unikat), Eichenholz

Images

Alexander Heil: Skulptur "Home Again" (2015) (Unikat), Eichenholz

Alexander Heil:
Skulptur "Home Again" (2015) (Unikat), Eichenholz

Details

3.000,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-850771
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Unikat | signiert | Eichenholz | patiniert | Höhe 117 cm | Breite 38 cm

http://www.arsmundi.de

Alexander Heil: Skulptur "Home Again" (2015) (Unikat), Eichenholz

Die stehenden Reliefs von Alexander Heil wirken wie Strukturen, welche von Kräften auseinander gedehnt und gestreckt wurden, kaum zu glauben dass diese Art der Skulptur aus einem starren Stück Holz entstanden ist. Die aufwendige Patinierung unterstreicht diese Wirkung und lässt die Arbeit wie ein altes, von der Zeit berührtes Stück Metall erscheinen.

Skulptur aus Eichenholz, 2015. Patiniert und signiert. Höhe 117 cm, Breite 38 cm.

mehr

Porträt des Künstlers Alexander HeilAlexander Heil, geboren in Frankfurt/Main, 1970, Preisträger der Wilfried-Koch-Stiftung, ist auf nationalen und internationalen Ausstellungen vertreten. Der Künstler lebt und arbeitet in Berlin sowie im wildesten Tal der italienischen Schweiz. Aus diesem Spannungsfeld holt er sich seine Inspirationen und erschafft dadurch seine kraftvollen Skulpturen.

Kernthemen seiner Arbeiten sind Bewegung und Vergänglichkeit. Mit seinen abstrahierten Figuren stellt er den Moment einzelner Daseinspunkte in der Essenz dar. Seine abstrakten Arbeiten beinhalten stets eine pulsierende Bewegung in sich, und spiegeln gleichzeitig Prozesse der Vergänglichkeit wieder.     

Eine wesentliche Bedeutung in seinen Arbeiten spielt die Haptik des Materials und die optische Verfremdung der Oberflächen. So wirkt Bronze wie Holz, und Holz wie Metall, die speziellen Patinierungen vom Holz entstehen durch einen langwierigen und vom Künstler geheim gehaltenen Prozess.



 

 

 

mehr

Ein vollplastisches Werk der Bildhauerkunst aus Holz, Stein, Elfenbein, Bronze oder anderen Metallen.

Während die Skulpturen aus Holz, Elfenbein oder Stein direkt aus dem Materialblock herausgearbeitet werden müssen, muss beim Bronzeguss zunächst ein Werkmodell, meist aus Ton oder anderen leicht formbaren Materialien geschaffen werden.

Blütezeit der Skulptur war nach der griechischen und römischen Antike die Renaissance. Der Impressionismus verlieh der Bildhauerkunst neue Impulse. Auch zeitgenössische Künstler wie Jörg Immendorff, Andora, Markus Lüpertz haben die Bildhauerkunst mit bedeutenden Skulpturen bereichert.

mehr