Promotions

Stillleben - die Inszenierung des Alltäglichen

Seit Jahrhunderten faszinieren Stillleben das Publikum: Blumen, Früchte, Küchen, Märkte oder einfache Dinge des Alltags, perfekt inszeniert, in opulenten Farben und virtuos abgebildet - und alles ganz ohne Menschen. Dass es nicht unbedingt Personen auf einem Bild braucht, fasste Paul Cézanne in einem Satz zusammen: "Mit einem Apfel werde ich Paris in Erstaunen versetzen."

Über die Kunstepochen hinweg nahmen sich die namhaftesten Maler wie Henri Matisse, Marc Chagall, Pablo Picasso, Auguste Renoir, Max Beckmann oder Claude Monet des Motivs an. Auch die
  zeitgenössische Kunst nimmt die Idee des Stilllebens auf (z. B. David LaChapelle, Wolfgang Tillmans, Jeff Wall), wenn auch bisweilen mit anderen Darstellungsweisen und Techniken, wie Multimedia oder Fotografie. Glaubt man der Sage, dann reicht die Geschichte des Stilllebens gar bis in die Antike zurück: Plinius berichtete vom Maler Zeuxis, er habe Trauben so realistisch gemalt, dass sie die Vögel angelockt hätten. Aus welchem Jahrhundert auch immer: Vielleicht immer etwas perfekter als die Realität sind Stillleben Projektionsflächen für Wünsche und Illusionen - und nicht zuletzt deshalb so beliebt.

 

 

je Seite

  • Lambert Maria Wintersberger
    560,00 EUR
  • Bruno Bruni

    Letzte Exemplare

    690,00 EUR
Shop Stillleben - die Inszenierung des Alltäglichen
Suche verfeinern
Suche verfeinern
Künstler
Farbstimmung
  • andere
  • bunt
Limitierung
    limitierte Editionen
Exklusiv-Editionen
    Exklusiv-Editionen
Technik
    Aquarelle
    Dietz-Repliken
    Druckgrafiken
    Giclée
    Mischtechniken
    Originale/Unikate
    Sonstige Techniken
Bildformat
    Querformat
    Hochformat
    Quadrat
  • Formatangabe
    x

    cm (B x H)

Preis
  • alle Preisklassen
  • bis 100 €
  • 100 - 250 €
  • 250 - 500 €
  • 500 - 1.000 €
  • über 1.000 €
Tipps
  • Kundenmeinungen
  • Sofort lieferbar