Promotions



Ernst Barlach
“Zu jeder Kunst gehören zwei: Einer, der sie macht, und einer, der sie braucht.”

Porträt von Ernst Barlach


Ernst Barlach - geboren am 2.1.1870 im holsteinischen Wedel, gestorben am 24.10.1938 in Rostock - nimmt innerhalb des deutschen Expressionismus eine herausragende Sonderstellung ein. Als Schriftsteller und als Bildhauer figürlicher Plastiken war er bis in die 1930er Jahre hoch anerkannt. Mit seinen bildhauerischen Arbeiten schuf Barlach Meilensteine der Kunstgeschichte - Werke von vielschichtigem Sinngehalt, mit denen er das Wesen des Menschen in den Vordergrund stellte und das, was über dem Ich und den Dingen der Welt steht.


Mehr als 400 seiner Werke wurden von den Nationalsozialisten als "entartet" diffamiert und aus öffentlichen Sammlungen und Plätzen entfernt. 1937 belegte ihn die Reichskammer der Bildenden Künste mit einem Ausstellungsverbot.

Heute sind die Werke von Ernst Barlach wieder fester Bestandteil der führenden Museen und Sammlungen und erzielen - soweit verfügbar - auf Auktionen Rekordbeträge.


Entdecken Sie hier seine beeindruckenden Werke als hochwertige Bronze-Reproduktionen in limitierter Auflage

Alle Werke von Ernst Barlach bei ars mundi


Ernst Barlachs Werke sind Abbilder des Menschlichen, geprägt von tiefem Humanismus.



Ernst Barlach (Video 17:11 min.)