Alexander Calder:
Bild "Spirals and Petals" (1969), gerahmt
Proportionsansicht
Bild "Spirals and Petals" (1969), gerahmt
Alexander Calder:
Bild "Spirals and Petals" (1969), gerahmt

Kurzinfo

Siebdruck auf Bütten | gerahmt | Passepartout | verglast | Format ca. 68 x 88 cm (H/B)

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Bestell-Nr. IN-841230.R1

Lieferzeit: In ca. 2 Wochen

Bild "Spirals and Petals" (1969), gerahmt
Alexander Calder: Bild "Spirals and Petals" (1969), gerahmt

Detailbeschreibung

Bild "Spirals and Petals" (1969), gerahmt

Bekannt und berühmt geworden durch seine sich bewegenden Drahtplastiken und Metallkonstruktionen, den so genannten Mobiles und Stabiles, konnte der amerikanische Plastiker Calder ebenfalls als Grafiker überzeugen. Inspiriert wurde er in seiner Arbeit durch Freunde wie Hans Arp oder Marcel Duchamps und behauptete von sich selbst, er erschaffe "Mondrians, die sich bewegen".
Um das freie Spiel mit Formen und Farben ging es Alexander Calder besonders in seinen Grafiken. Die Beschäftigung mit Dynamik und Geometrie in den Skulpturen und Mobiles findet so ihre Entsprechung auf der Bildfläche. Auch die Heiterkeit, Leichtigkeit und der Humor, die das übrige Oeuvre kennzeichnen, lassen sich in den Arbeiten auf Papier entdecken.

Hochwertiger Siebdruck auf schwerem Büttenpapier. Edle Rahmung in schwarz seidenmatt mit Münchner Gold und Passepartout, staubdicht verglast. Format gerahmt ca. 68 x 88 cm (H/B).

Über Alexander Calder

1898-1975, US-amerikanischer Bildhauer, Grafiker, Erfinder des Mobiles

Alexander Calder war einer der einflussreichsten Künstler der Klassischen Moderne und wurde vor allem durch seine "Mobiles" und "Stabiles" weltberühmt. Er behauptete von sich selbst, er erschaffe "Mondrians, die sich bewegen".

Heiterkeit, Leichtigkeit und Humor kennzeichnen sein Oeuvre. Inspiriert wurde er in seiner Arbeit durch Freunde wie Hans Arp oder Marcel Duchamps. Auch als Grafiker konnte er überzeugen. Dabei ging es ihm besonders um das freie Spiel mit Formen und Farben. Die Beschäftigung mit Dynamik und Geometrie in den Skulpturen und Mobiles fand so ihre Entsprechung auf der Bildfläche.

Empfehlungen