Anja Struck:
Bild "Frei wie der Wind" (2020), gerahmt
Proportionsansicht
Bild "Frei wie der Wind" (2020), gerahmt
Anja Struck:
Bild "Frei wie der Wind" (2020), gerahmt

Kurzinfo

ars mundi Exklusiv-Edition | limitiert, 199 Exemplare | nummeriert | signiert | Reproduktion, Giclée auf Leinwand | auf Keilrahmen | gerahmt | Format 68 x 100 cm (H/B)

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Bestell-Nr. IN-925122.R1

Lieferzeit: In ca. 2 Wochen

Rahmenvariante
Bild "Frei wie der Wind" (2020), gerahmt
Anja Struck: Bild "Frei wie der Wind" (2020), gerahmt

Detailbeschreibung

Bild "Frei wie der Wind" (2020), gerahmt

Die Lüneburger Künstlerin Anja Struck ist eine Meisterin der atmosphärischen Inszenierung. Das gilt zum Beispiel für ihre Arbeiten, in denen sie Mensch und Landschaft zusammenbringt. Typisch für diese Werke ist die Auflösung von Grenzen, das Verwischen der Motive und das Entstehen von Unschärfe. Strucks Protagonisten gehen ganz in ihrer Umgebung auf, sie verschwimmen geradezu darin und werden so zu einem Teil der Natur selbst.

Edition im Fine Art Giclée-Verfahren direkt auf Künstlerleinwand übertragen und auf einen Keilrahmen gespannt. Limitierte Auflage 199 Exemplare, nummeriert und signiert. Keilrahmenformat 65 x 97 cm (H/B). Gerahmt in handgearbeiteter, naturfarbener Massivholzrahmung mit Schattenfuge. Format 68 x 100 cm (H/B). ars mundi Exklusiv-Edition.

Die Lüneburger Künstlerin Anja Struck

Über Anja Struck

Eine Meisterin der atmosphärischen Inszenierung

Die Malerin Anja Struck stellt den Menschen in den Mittelpunkt ihrer Arbeit und inszeniert ihn in Landschaften, in Bewegungsabläufen oder in Form von Porträts. In den Figuren, die sie male, stecke immer ein großer Teil ihrer eigenen Gefühlswelt: "Jedes Werk ist ein Stück von mir selbst, unversteckt, nackt und ehrlich." Die besondere Stimmung in ihren Bildern erreicht Struck durch eine gezielte Unschärfe: Motive und Konturen verwischen und lösen sich in Farbschleiern auf.

Struck, 1961 in Hamburg geboren, lebt und arbeitet in Lüneburg, sie studierte Grafik und Design, Kunstpädagogik und Malerei u.a. bei Markus Lüpertz.

Empfehlungen