Armando De Stefano:
Bild "Avarizia", gerahmt
Proportionsansicht
Bild "Avarizia", gerahmt
Armando De Stefano:
Bild "Avarizia", gerahmt

Kurzinfo

Limitiert, 5.000 Exemplare | nummeriert | signiert | Fotolithografie | gerahmt | verglast | Passepartout | Format 42 x 35 cm (H/B)

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Letzte Exemplare
Bestell-Nr. IN-886350.R1

Lieferzeit: In ca. 2 Wochen

Rahmenvariante
Bild "Avarizia", gerahmt
Armando De Stefano: Bild "Avarizia", gerahmt

Detailbeschreibung

Bild "Avarizia", gerahmt

In Rembrandt'schen Hell-Dunkelkontrasten malt der Neapolitaner Armando De Stefano die Symbolgestalt des Geizes. Das im Rahmen der Zyklus "I sette peccati capitali" - "Die sieben Hauptsünden" für BolaffiArte im Jahre 1978 geschaffene Werk zeigt De Stefano als Meister der Charakterisierung. Misstrauisch und argwöhnisch beobachtet der purpurgekleidete Mann jeden, der sich ihm nähert. Das bärtige Gesicht mit der markanten Hakennase und dem schmallippigen Mund ist vom Maler mit unbarmherziger Prägnanz dargestellt. Der quer zum unteren Bildrand laufende Unterarm mit der ringgeschmückten Hand wirkt wie eine Barriere, die Besucher und Bittsteller zurückweist. Es bleibt dem Betrachter überlassen, welche Schätze der Geizige in dem zusammengeknüllten roten Tuch verborgen hat. Auf jeden Fall sind es irdische Güter, die dem Anspruch von Zeit und Ewigkeit nicht standhalten werden.

Fotolithografie in vier Farben, vom Künstler signiert, rückseitig nummeriert. Limitierte Auflage 5.000 Exemplare. Blattformat ca. 28 x 21 cm (H/B). Gerahmt in silberner Massivholzrahmung mit Passepartout, verglast. Format 42 x 35 cm (H/B).

Empfehlungen