Christine Kremkau:
Bild "Wiesenblumen" (2017), ungerahmt
Proportionsansicht
Bild "Wiesenblumen" (2017), ungerahmt
Christine Kremkau:
Bild "Wiesenblumen" (2017), ungerahmt

Kurzinfo

ars mundi Jubiläums-Exklusiv-Edition | limitiert, 70 Exemplare | nummeriert | signiert | Reproduktion, Giclée auf Bütten | ungerahmt | Format 48 x 42 cm (H/B)

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Bestell-Nr. IN-876984.00

Lieferzeit: Sofort lieferbar

Rahmenvariante
Bild "Wiesenblumen" (2017), ungerahmt
Christine Kremkau: Bild "Wiesenblumen" (2017), ungerahmt

Detailbeschreibung

Bild "Wiesenblumen" (2017), ungerahmt

70 Jahre ars mundi wären nicht möglich gewesen ohne das oft langjährige, zum Teil bereits über Jahrzehnte reichende Vertrauen, das die bei uns vertretenen Künstler in ars mundi setzen. Wir "feiern" unser Jubiläum im Jahr 2018 und die Kunst feiert mit.

Eine unserer beliebtesten Künstlerinnen Christine Kremkau ließ es sich nicht nehmen, aus gegebenem Anlass ein Werk aus ihrem jüngsten Schaffen auszuwählen, das wir Ihnen hier als signierte, nummerierte und auf 70 Exemplare limitierte ars mundi Jubiläums-Exklusiv-Edition anbieten dürfen. Dass Blumen bis hin zu farbenfrohen Blumengebinden dabei sind, liegt gewissermaßen in der Natur der Sache - und auch, dass die Schönheit der Kunst in jedem einzelnen Werk ihre Betonung findet, wird dem Anlass gerecht.

Kremkaus Frühlingsboten wirken, als wären sie gerade erst und passend zum Jubiläum im April 2018 gepflückt. Fine Art Giclée auf schwerem Bütten. Limitierte Auflage 70 Exemplare, nummeriert und signiert. Ungerahmt. Motivgröße 38 x 32 cm (H/B). Blattformat 48 x 42 cm (H/B). ars mundi Jubiläums-Exklusiv-Edition.

Porträt der Künstlerin Christine Kremkau

Über Christine Kremkau

Als leidenschaftliche Gärtnerin weiß Christine Kremkau (*1941 in Rathenow), wie es ihren Zöglingen geht. Als Malerin schöpft sie aus dieser Verbindung zu den Pflanzen, wählt die luminöseste aller Techniken, die Nass-in-Nass-Malerei, und zeigt diesen kurzen, biologischen Moment, der ganz erfüllt ist von Zartheit und Farbigkeit. Ihr bevorzugtes Motiv sind Blumen und Landschaften in vielfältigen Variationen.

Die Arbeiten des Expressionisten Emil Nolde inspirierten sie, als Schülerin des englischen Aquarellisten Matt Bruce reifte sie und schloss mehrere Auslandsaufenthalte an. Zahlreiche Ausstellungen und Veröffentlichungen machen sie zu einer einflussreichen Expressionistin der Gegenwart.

Empfehlungen