Daniela Flörsheim:
Bild "New Orleans", ungerahmt
Proportionsansicht
Bild "New Orleans", ungerahmt
Daniela Flörsheim:
Bild "New Orleans", ungerahmt

Kurzinfo

ars mundi Exklusiv-Edition | limitiert, 199 Exemplare | nummeriert | signiert | Reproduktion, Giclée auf Bütten | ungerahmt | Format 80 x 80 cm

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Bestell-Nr. IN-742334.00

Lieferzeit: Sofort lieferbar

Rahmenvariante
Bild "New Orleans", ungerahmt
Daniela Flörsheim: Bild "New Orleans", ungerahmt

Detailbeschreibung

Bild "New Orleans", ungerahmt

Im Blütenrausch: Elegante Ornamente umspielen als Schatten den Blütenstrauß. Von Orange bis Violett erscheint uns das Empfindungsspektrum dieses Moments, im Wechsel von Schärfe und Unschärfe. Daniela Flörsheim spielt bei dieser Grafik mit den Ebenen der sichtbaren Wirklichkeit.

Exklusiv bei ars mundi bieten wir Ihnen diese Flörsheim-Arbeit als farbenprächtiges Giclée auf Bütten an. Durch die hohe Auflösung und die hervorragende Papierqualität kommen die Farben besonders brillant zur Geltung. Limitierte Auflage 199 Exemplare, nummeriert und von der Künstlerin signiert. Ungerahmt. Motivgröße/Blattformat 80 x 80 cm.

Über Daniela Flörsheim

Daniela Flörsheim, geboren 1953 in Düsseldorf, studierte an der Kunstakademie Düsseldorf und war Meisterschülerin bei Professor Joseph Beuys. Archäologische und kunstgeschichtliche Studien in Jerusalem rundeten ihre Ausbildung ab. Seit 1984 ist sie freischaffende Künstlerin mit zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland. Ihre Arbeiten finden sich in privaten Sammlungen ebenso wie in öffentlichen Instituten.

Daniela Flörsheim setzt die äußeren Eindrücke unmittelbar und sehr eigenständig um. Dabei verbindet sie eine hohe Sensibilität für Farben mit der Expressivität ihrer Pinselführung. Ihre Werke lassen eine feine Empfindsamkeit für das Schöne spüren. Die Künstlerin malt mit leichtem und scheinbar höchst flüssigem Farbauftrag. Wie im asiatischen Zen bringt sie verflüssigte Pigmente mit ekstatischem Pinselstrich auf die Leinwand.

Empfehlungen