Andreas Mussner:
"Rosenmadonna mit Rosennische"

Images

Andreas Mussner:
"Rosenmadonna mit Rosennische"

Details

990,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-417640
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Kurzinfo

Holz | handgeschnitzt | bemalt | teilvergoldet | Madonna 30 cm | Nische 32 x 51 cm (B/H)

https://www.arsmundi.de

Andreas Mussner: "Rosenmadonna mit Rosennische"

In reiner Handarbeit wird sorgfältig für jedes Objekt das geeignete Holz ausgewählt, in überragender Qualität geschnitzt und anschließend mit viel Liebe zum Detail von Hand bemalt. Zarte Bergrosen klettern zu beiden Seiten dieser großartigen Nische hoch, die Andreas Mussner für seine Rosenmadonna entworfen hat. In feinstem Lindenholz wird die Nische von Hand geschnitzt, aufwendig bemalt und z.T. vergoldet. Höhe der Madonna 30 cm, Format der Nische 32 x 51 cm (B/H).

mehr

Seit dem 16. Jahrhundert ist das Grödnertal in den Dolomiten berühmt für seine Holzschnitzkunst. Hier in der großartigen Bergkulisse des "Val Gherdeina" spricht die Mehrheit der Bevölkerung ladinisch, eine Sprache, die sich vor rund 2.000 Jahren zur Zeit der römischen Besatzung entwickelt hat. Die Holzschnitzerei ist so eng mit dem Grödner Tal und seinen ladinischen Bewohnern verbunden, dass trotz Weltcuprennen, romantischen Pferdeschlittenfahrten und einer gewaltigen winterlichen Silhouette Gröden immer in erster Linie das Tal der Herrgottsschnitzer geblieben ist.

In der Familien-Werkstatt von Holzschnitzmeister Andreas Mussner wird nahtlos an diese große Tradition angeschlossen: In reiner Handarbeit wird sorgfältig für jedes Objekt das geeignete Holz ausgewählt, in überragender Qualität geschnitzt und anschließend mit viel Liebe zum Detail von Hand bemalt.

mehr

Ein vollplastisches Werk der Bildhauerkunst aus Holz, Stein, Elfenbein, Bronze oder anderen Metallen.

Während die Skulpturen aus Holz, Elfenbein oder Stein direkt aus dem Materialblock herausgearbeitet werden müssen, muss beim Bronzeguss zunächst ein Werkmodell, meist aus Ton oder anderen leicht formbaren Materialien geschaffen werden.

Blütezeit der Skulptur war nach der griechischen und römischen Antike die Renaissance. Der Impressionismus verlieh der Bildhauerkunst neue Impulse. Auch zeitgenössische Künstler wie Jörg Immendorff, Andora, Markus Lüpertz haben die Bildhauerkunst mit bedeutenden Skulpturen bereichert.

mehr
Zuletzt angesehen