Jack Vettriano:
Bild "The Billy Boys", gerahmt

Images

Jack Vettriano:
Bild "The Billy Boys", gerahmt

Details

375,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-688455.R1
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Reproduktion, Giclée auf Leinwand | Zertifikat | auf Keilrahmen | gerahmt | Format 53 x 73 cm (H/B)

https://www.arsmundi.de

Jack Vettriano: Bild "The Billy Boys", gerahmt

Heute ein Symbol für den Kampf um Freundschaft und Freiheit: "The Billy Boys" war in den 30er Jahren das Erkennungslied einer irischen Straßengang im Freiheitskrieg unter der Führung von Billy Fullerton.

Hochwertige Reproduktion im Fine Art Giclée-Verfahren von Hand auf Leinwand gezogen und traditionell auf Holzrahmen gespannt. Mit fühl- und sichtbarer Leinwandstruktur und zusätzlich von Hand aufgetragener Pinselstruktur des Originals. Gerahmt in anspruchsvoller handgearbeiteter Massivholz-Galerierahmung. Mit rückseitigem Zertifikat. Format gerahmt 53 x 73 cm (H/B).

mehr

Der schottische Maler Jack Vettriano ist Großbritanniens populärster und gefragtester Maler der Gegenwart: Reiche und Berühmte stehen auf der langen Warteliste für seine neuesten Werke, zu seinen Sammlern zählen Weltstars wie Jack Nicholson. Zeitgleich mit David Beckham erhielt er von der Queen im Buckingham Palace den "Order of the British Empire".

Seinen Durchbruch feierte der 1951 geborene Vettriano 1988, als er seine Bilder in der Jahresausstellung der Royal Scottish Academy zeigte. Schon nach dem ersten Tag waren die Bilder ausverkauft. In den folgenden Jahren ist seine Malerei reifer geworden, und das Interesse der Sammler stieg ständig. 2004 wurde sein bis dato bekanntestes Bild "The Singing Butler" für über 1.000.000 Euro versteigert. Seine Werke sind auf zahlreichen Ausstellungen in Europa, Afrika und Asien zu sehen.

Vettrianos Bilder sind gleichzeitig realistisch und träumerisch, wie Szenen aus alten Filmen, Romanen oder eigenen Erinnerungen. Der Künstler greift mit Vorliebe Szenen aus den 20er und 30er Jahren auf, als Wirtschaft, Technik und Gesellschaft einen nie zuvor erlebten Höhepunkt erreichten: Eine Zeit der Legenden, die durch den 2. Weltkrieg abrupt beendet wurde.

mehr

Darstellung von typischen Szenen aus dem täglichen Leben in der Malerei, wobei zwischen bäuerlichem, bürgerlichem und höfischem Genre unterschieden werden kann.

Einen Höhepunkt und starke Verbreitung fand die Gattung in der niederländischen Malerei des 17. Jahrhunderts. Im 18. Jahrhundert trat, besonders in Frankreich, die höfisch-galante Malerei in den Vordergrund, während in Deutschland der bürgerliche Charakter ausgeprägt wurde.

mehr

Giclée = abgeleitet vom französischen Verb gicler für "spritzen, sprühen".

Beim Giclée-Verfahren handelt es sich um ein digitales Druckverfahren. Es ist ein hochauflösender, großformatiger Ausdruck auf einem Tintenstrahl-Drucker mit speziellen verschiedenfarbigen farbstoff- oder pigmentbasierten Tinten (in der Regel sechs bis zwölf). Die Farben sind lichtecht, d.h. resistent gegen schädliches UV-Licht. Sie weisen einen hohen Nuancenreichtum, Kontrast und Sättigungsgrad auf.

Das Giclée-Verfahren eignet sich für Künstlerleinwand, für Bütten- und Aquarellpapier sowie für Seide.

mehr
Zuletzt angesehen