Henri Rousseau:
Bild "Urwaldlandschaft mit untergehender Sonne" (1910), gerahmt

Images

Henri Rousseau:
Bild "Urwaldlandschaft mit untergehender Sonne" (1910), gerahmt

Details

398,00 EUR 378,10 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

5% Art-Weekend Rabatt

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-735509
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Limitiert, 499 Exemplare | nummeriertes Zertifikat | Reproduktion, Giclée auf Leinwand | Keilrahmen | Museumsrahmung | Format 78 x 56 cm

https://www.arsmundi.de

Henri Rousseau: Bild "Urwaldlandschaft mit untergehender Sonne" (1910), gerahmt

Es ist nicht der reale Urwald, den Henri Rousseau hier abbilden wollte. Das Sujet wirkt vielmehr traumhaft und wird ganz von der Faszination über den Form- und Farbreichtum der Natur bestimmt. Es ist eines seiner letzten Werke und zeigt, warum der Autodidakt und hauptberufliche Zöllner als Urvater der "naiven" Malerei und des Magischen Realismus in die Kunstgeschichte ein ging.
Original: Öl auf Leinwand, Kunstmuseum Basel.

Für eine brillante, authentische Wiedergabe wurde dieses Gemälde im Fine Art Giclée-Verfahren direkt auf Künstlerleinwand übertragen und auf einen Keilrahmen aufgezogen. Limitierte Auflage 499 Exemplare, mit rückseitig aufgebrachtem nummerierten Zertifikat. In edler, handgearbeiteter Echtholz-Museumsrahmung. Format 78 x 56 cm.

mehr

Giclée = abgeleitet vom französischen Verb gicler für "spritzen, sprühen".

Beim Giclée-Verfahren handelt es sich um ein digitales Druckverfahren. Es ist ein hochauflösender, großformatiger Ausdruck auf einem Tintenstrahl-Drucker mit speziellen verschiedenfarbigen farbstoff- oder pigmentbasierten Tinten (in der Regel sechs bis zwölf). Die Farben sind lichtecht, d.h. resistent gegen schädliches UV-Licht. Sie weisen einen hohen Nuancenreichtum, Kontrast und Sättigungsgrad auf.

Das Giclée-Verfahren eignet sich für Künstlerleinwand, für Bütten- und Aquarellpapier sowie für Seide.

mehr
Zuletzt angesehen