Ursula von Rheinbaben:
Bild "Koogle" (2006) (Original / Unikat), auf Keilrahmen

Images

Ursula von Rheinbaben:
Bild "Koogle" (2006) (Original / Unikat), auf Keilrahmen

Details

3.600,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-736464.00
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Unikat | signiert, monogrammiert | Acryl auf Leinwand | ungerahmt | Format 100 x 130 cm

https://www.arsmundi.de

Ursula von Rheinbaben: Bild "Koogle" (2006) (Original / Unikat), auf Keilrahmen

Acryl auf Leinwand 2006, monogrammiert, rückseitig signiert und betitelt. Format auf Keilrahmen gespannt 100 x 130 cm.

mehr

Ursula Freifrau von Rheinbaben (geb. 1962) studierte Kunst in Aachen, an der University of Pennsylvania, der Maximilians-Universität, München, und an der Real Academia de Bellas Arte de San Fernando in Madrid.

In der Kunst der Gegenwart, die sich im Suchen neuer Wahrnehmungswege befindet, hat die Farbe als existentielles Lebenselement erst in jüngerer Zeit ein Comeback erlebt. Ursula von Rheinbaben ist eine Hauptprotagonistin dieser Kunstrichtung.

Licht und Farbe sind das zentrale Element in den sehr ausdrucksstarken Bildern der Malerin. Lebensfreude und Kraft leuchten aus den in großzügigem Malduktus entstandenen Bildern.

Ursula von Rheinbaben hat einen sehr charakteristischen Farbenkanon, der ihre Bilder unverwechselbar macht. Sie scheut nicht vor der Auflösung des Gegenständlichen zurück, sondern vereint Gegenständliches mit Abstraktem mittels magischer Zwischenebenen. Bei aller Freiheit basiert ihre Arbeit auf solidem handwerklichen Unterbau, den sie durch ihr Studium und in der Meisterklasse von Antonio López in Madrid erwarb.
Farben- und Formenlehre beherrscht sie, Leinwände bespannt sie eigenhändig, die leuchtenden Farben stellt sie aus puren Pigmenten selbst her.

Ursula von Rheinbaben orientiert sich nicht an Moden. Sie hat eine ganz authentische Form des Ausdrucks gefunden, die sie konstant verfolgt. Ihre Werke haben einen großen Kreis von Liebhabern im In- und Ausland gefunden.

mehr

Ein Unikat oder ein Original ist ein Kunstwerk, das vom Künstler persönlich geschaffen wurde. Es existiert nur einmal aufgrund der Art der Herstellung (Ölgemälde, Aquarell, Zeichnung, Skulptur aus verlorener Form etc.).

Neben den klassischen Unikaten existieren auch die sogenannten "seriellen Unikate". Sie werden je Serie mit gleichem Motiv und in gleicher Farbe und Technik von der Hand des Künstlers ausgeführt. Die seriellen Unikate haben ihre Wurzeln in der "seriellen Kunst“, einer Gattung der modernen Kunst, die durch Reihen, Wiederholungen und Variationen desselben Gegenstandes, Themas bzw. durch ein System von konstanten und variablen Elementen oder Prinzipien eine ästhetische Wirkung erzeugen will.
Als historischer Ausgangspunkt gilt das Werk "Les Meules“ von Claude Monet (1890/1891), in denen zum ersten Mal eine über die bloße Werkgruppe herausgehende Serie geschaffen wurde. Künstler, die serielle Kunst geschaffen haben, sind u. a. Claude Monet, Piet Mondrian und vor allem Gerhard Richter.

mehr