Wang Du:
Objekt "Ohne Titel" (2008)

Images

Wang Du:
Objekt "Ohne Titel" (2008)

Details

1.730,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-747910
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Limitiert, 25 Exemplare | nummeriert | signiert | Papierobjekt | Format 18,3 x 21,9 x 16,8 cm (H x B x T)

https://www.arsmundi.de

Wang Du: Objekt "Ohne Titel" (2008)

Dieses Objekt erinnert stark an seine Bronzearbeiten, die kunstvoll zerknitterte Tageszeitungen imitieren und damit die Vergänglichkeit aktueller Nachrichten nicht nur ins Verhältnis zu den zeitlich überdauernden Skulpturen setzen, sondern gleichsam persiflieren. So gesehen lässt sich seine Edition als leise Selbstironie verstehen, handelt es sich bei dem zerknüllten Papier doch um eine Rezension seiner Ausstellung in der kestnergesellschaft, die 2008 stattfand.

Papierobjekt auf Holzsockel unter Plexiglas 2008, Auflage 25 Exemplare, auf der Unterseite des Holzsockels nummeriert und handsigniert. Format 18,3 x 21,9 x 16,9 cm.

mehr

Das bildhauerische Schaffen des renommierten chinesischen Künstlers Wang Du, geboren 1956 in Wuhan/China, thematisiert die stete Bilderflut unserer Gegenwart. In überdimensionierten Skulpturen analysiert der Künstler die Verhältnisse der Betrachter zu Medienbildern, deren Schemen und Wirkungskraft.

Wang Dus Arbeiten befinden sich in zahlreichen Sammlungen, u.a. des Pariser Centre Georges Pompidou, in Peking im UCCA (Ullens Center for Contemporary Art) sowie im Musée de Monaco. Der Künstler lebt heute in Paris.

mehr

Richtungen der zeitgenössischen Kunst, in denen Gegenstände selbst ausgestellt und zur künstlerischen Gestaltung herangezogen werden.

Objektkunst war ein Ausdrucksmittel des Kubismus, des Dadaismus und des Surrealismus und hat im Laufe ihrer Entwicklung bis heute verschiedene Darstellungstechniken hervorgebracht.

mehr

Ein vollplastisches Werk der Bildhauerkunst aus Holz, Stein, Elfenbein, Bronze oder anderen Metallen.

Während die Skulpturen aus Holz, Elfenbein oder Stein direkt aus dem Materialblock herausgearbeitet werden müssen, muss beim Bronzeguss zunächst ein Werkmodell, meist aus Ton oder anderen leicht formbaren Materialien geschaffen werden.

Blütezeit der Skulptur war nach der griechischen und römischen Antike die Renaissance. Der Impressionismus verlieh der Bildhauerkunst neue Impulse. Auch zeitgenössische Künstler wie Jörg Immendorff, Andora, Markus Lüpertz haben die Bildhauerkunst mit bedeutenden Skulpturen bereichert.

mehr
Zuletzt angesehen