Robert Nippoldt:
Bild "Garbo", gerahmt

Images

Robert Nippoldt:
Bild "Garbo", gerahmt

Details

320,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Variations

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-764870.R1
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

ars mundi Exklusiv-Edition | limitiert, 199 Exemplare | nummeriert | signiert | Reproduktion, Giclée auf Bütten | Massivholzleiste | Passepartout | verglast | Format 49 x 39 cm

https://www.arsmundi.de

Robert Nippoldt: Bild "Garbo", gerahmt

Im Hollywood von Robert Nippoldt verwandeln sich die kalifornischen Illusionen in geistreiche Plakatkunst. Sein Strich im Kontrast mit den atmenden Freiflächen lässt die Stars der Zeit ungewöhnlich nah erleben. Nippoldts Grafiken transportieren gerade soviel Glamour wie nötig und gleichzeitig soviel Privates wie möglich - leicht und mit einem fast amüsierten Lächeln, das den Starkult in seiner Hollywood-Edition angenehm erdet. Hier ist es ein Porträt der legendären Greta Garbo.

Exklusiv bei ars mundi bieten wir Ihnen dieses hochauflösende Giclée auf hochwertigem Bütten an. Limitierte Auflage 199 Exemplare, signiert und nummeriert. Blattformat 45 x 35 cm. Gerahmt in schwarzer Massivholzleiste mit Schrägschnittpassepartout, staubdicht verglast. Format 49 x 39 cm.

mehr

Porträt des Künstlers Robert NippoldtRobert Nippoldt wurde am 13. Oktober 1977 in Kranenburg am Niederrhein geboren. Nach der Schule verirrte sich der Richtersohn kurz in den Rechtswissenschaften, bevor er im Sommer 1999 nach Münster kam, um dort an der Fachhochschule Grafik und Illustration zu studieren.

Sein Diplombuch "Gangster. Die Bosse von Chicago" fand zum Glück gleich einen Verleger und Nippoldt konzentrierte sich fortan auf die Buchkunst. Nach zweijähriger Arbeit erschien im Herbst 2007 sein zweites Buch "Jazz im New York der wilden Zwanziger", das von der Stiftung Buchkunst zum "schönsten deutschen Buch 2007" gekürt wurde. "Hollywood in den 30er Jahren" erschien 2010 und ist das dritte Buch der Trilogie über das Amerika der 20er & 30er Jahre.

Seine Arbeiten wurden in zahlreiche Ausstellungen u.a. in Berlin, Darmstadt, Essen, Frankfurt, Leipzig und München gezeigt. Wenn er nicht gerade schnorchelt oder versucht, seine Gitarre zu stimmen, zeichnet er vermutlich im Moment in seinem Atelier am alten Güterbahnhof von Münster.

mehr

Edition einer Grafik oder Skulptur, die von ars mundi initiiert wurde und die nur bei ars mundi bzw. bei von ars mundi lizenzierten Vertriebspartnern erhältlich ist.

mehr

Giclée = abgeleitet vom französischen Verb gicler für "spritzen, sprühen".

Beim Giclée-Verfahren handelt es sich um ein digitales Druckverfahren. Es ist ein hochauflösender, großformatiger Ausdruck auf einem Tintenstrahl-Drucker mit speziellen verschiedenfarbigen farbstoff- oder pigmentbasierten Tinten (in der Regel sechs bis zwölf). Die Farben sind lichtecht, d.h. resistent gegen schädliches UV-Licht. Sie weisen einen hohen Nuancenreichtum, Kontrast und Sättigungsgrad auf.

Das Giclée-Verfahren eignet sich für Künstlerleinwand, für Bütten- und Aquarellpapier sowie für Seide.

mehr
Zuletzt angesehen