Benjamin Burkard:
Bild "Unrad" (2015) (Unikat)

Images

Benjamin Burkard:
Bild "Unrad" (2015) (Unikat)

Details

Preis auf Anfrage

Anfrage stellen
Bestell-Nr. IN-877245.00

Kurzinfo

Unikat | signiert | Mischtechnik auf Leinwand | ungerahmt | Format 100 x 120 cm

https://www.arsmundi.de

Benjamin Burkard: Bild "Unrad" (2015) (Unikat)

Lack, Acryl und Öl auf Leinwand, 2015. Rückseitig signiert. Format auf Keilrahmen gespannt 100 x 120 cm wie Abbildung.

mehr

Der deutsche Maler Benjamin Burkard vertritt die These, dass Mensch und Maschine im Laufe der Geschichte nie voneinander getrennt waren. Unter dieser Prämisse entwirft er fiktive Maschinenwelten, in denen die Technik mit menschlichen und animalischen Elementen verschmilzt.

 

Mit einer gekonnten Mischung aus Malerei und Zeichnung lässt Burkard farbintensive Bildräume zwischen Futurismus, Surrealismus, Traumwelt und Apokalypse entstehen, deren Detailreichtum den Betrachter nicht mehr loslässt. Burkard, Jahrgang 1986, studiert Kunst und Biologie und hatte seit 2011 bereits weit über 50 Ausstellungen, zudem wurde er mit zahlreichen Preisen und Stipendien geehrt.

mehr

Grafisches Werk, bei dessen Ausführung der Künstler mindestens zwei grafische Herstellungstechniken kombiniert.

mehr

Ein Unikat oder ein Original ist ein Kunstwerk, das vom Künstler persönlich geschaffen wurde. Es existiert nur einmal aufgrund der Art der Herstellung (Ölgemälde, Aquarell, Zeichnung, Skulptur aus verlorener Form etc.).

Neben den klassischen Unikaten existieren auch die sogenannten "seriellen Unikate". Sie werden je Serie mit gleichem Motiv und in gleicher Farbe und Technik von der Hand des Künstlers ausgeführt. Die seriellen Unikate haben ihre Wurzeln in der "seriellen Kunst“, einer Gattung der modernen Kunst, die durch Reihen, Wiederholungen und Variationen desselben Gegenstandes, Themas bzw. durch ein System von konstanten und variablen Elementen oder Prinzipien eine ästhetische Wirkung erzeugen will.
Als historischer Ausgangspunkt gilt das Werk "Les Meules“ von Claude Monet (1890/1891), in denen zum ersten Mal eine über die bloße Werkgruppe herausgehende Serie geschaffen wurde. Künstler, die serielle Kunst geschaffen haben, sind u. a. Claude Monet, Piet Mondrian und vor allem Gerhard Richter.

mehr

Eine in ganz Europa und Amerika wirkende Richtung in der modernen Kunst. Sie sucht im Anschluss an die Psychoanalyse Sigmund Freuds die eigentliche Wirklichkeit im Unterbewussten. Der Surrealismus verwertet Traum- und Rauscherlebnisse sowie hypnotische Zustände als Quelle künstlerischer Eingebung.

Zu den bedeutendsten Malern und Bildhauern des Surrealismus gehören Max Ernst, Salvador Dalí, Giorgio de Chirico, Yves Tanguy, Joan Miró, René Magritte.

mehr
Zuletzt angesehen