Conrad Felixmüller:
Bild "Der Garten des Herrn Fritz" (1925) (Unikat)

Images

Conrad Felixmüller:
Bild "Der Garten des Herrn Fritz" (1925) (Unikat)

Details

42.000,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-878340.R1
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Unikat | signiert | datiert | bezeichnet | Deckfarbe auf Papier | gerahmt | Format 86,5 x 71 cm

https://www.arsmundi.de

Conrad Felixmüller: Bild "Der Garten des Herrn Fritz" (1925) (Unikat)

Conrad Felixmüller gilt als einer der Hauptvertreter des deutschen Expressionismus und der Neuen Sachlichkeit. 1925 fertigt der Künstler mit Deckfarben auf Papier den Garten des Herrn Fritz, die vielfarbige Darstellung eines Gartens zeigt das Refugium des Herrn Fritz. Der kunstvoll angelegte Garten steht in seiner vollen Blüte, Felixmüller erschafft eine sommerliche expressive Stimmung, von der der Betrachter eingesogen wird.

Deckfarbe auf Papier, 1925. Signiert, datiert und bezeichnet. Motivgröße/Blattformat 64,5 x 50 cm. Format im Rahmen 86,5 x 71 cm wie Abbildung.

mehr

Conrad Felixmüller (1897-1977) ist einer der bedeutendsten Vertreter des Expressionismus und der Neuen Sachlichkeit.

1919 wurde er Gründungsmitglied und Präsident der Dresdner Sezession. Seine Werke galten unter den Nationalsozialisten als „entartete Kunst“; heute sind sie festes Inventar bedeutender Museen in aller Welt.

mehr

Ein Unikat oder ein Original ist ein Kunstwerk, das vom Künstler persönlich geschaffen wurde. Es existiert nur einmal aufgrund der Art der Herstellung (Ölgemälde, Aquarell, Zeichnung, Skulptur aus verlorener Form etc.).

Neben den klassischen Unikaten existieren auch die sogenannten "seriellen Unikate". Sie werden je Serie mit gleichem Motiv und in gleicher Farbe und Technik von der Hand des Künstlers ausgeführt. Die seriellen Unikate haben ihre Wurzeln in der "seriellen Kunst“, einer Gattung der modernen Kunst, die durch Reihen, Wiederholungen und Variationen desselben Gegenstandes, Themas bzw. durch ein System von konstanten und variablen Elementen oder Prinzipien eine ästhetische Wirkung erzeugen will.
Als historischer Ausgangspunkt gilt das Werk "Les Meules“ von Claude Monet (1890/1891), in denen zum ersten Mal eine über die bloße Werkgruppe herausgehende Serie geschaffen wurde. Künstler, die serielle Kunst geschaffen haben, sind u. a. Claude Monet, Piet Mondrian und vor allem Gerhard Richter.

mehr
Zuletzt angesehen