Erich Heckel:
Bild "Handstand" (1924) (Unikat)

Images

Erich Heckel:
Bild "Handstand" (1924) (Unikat)

Details

10.500,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-889821.R1
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Kurzinfo

Unikat | beschriftet | Kaltnadelradierung | gerahmt | Format 63 x 50 cm

https://www.arsmundi.de

Erich Heckel: Bild "Handstand" (1924) (Unikat)

Auf der Suche nach künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten jenseits der konventionellen Kunstvorstellungen ihrer Zeit war für die Künstler der "Brücke" die Welt des Theaters, des Zirkus, der Clowns und Artisten ebenso wichtig wie Kunstwerke außereuropäischer Kulturen. Gemeinsam mit Ernst Ludwig Kirchner besuchte Heckel in Dresden mit Begeisterung Varietétheater, wie den "Wintergarten", das "Flora-Varieté" oder das "El Dorado" sowie die Zirkusse Schuhmann und Sarrasani. Mit Feder, Kreide oder Zeichenstift ausgestattet, studierten sie die schwungvollen Tänze, waghalsigen Sprünge und die artistische Körperbeherrschung der Darsteller.
"Kam ein Zirkus in die Stadt, ging Heckel in den Zirkus. Er freundete sich mit dem dummen August, den Clowns und Akrobaten an, setzte sich auf eine Tonne und zeichnete. Ich glaube, er hätte selbst ein Clown werden können". So erinnert sich der Sohn eines Heckel-Sammlers an diese Leidenschaft und Inspirationsquelle des Künstlers.

Original-Kaltnadelradierung, 1924. Als "Handdruck" beschriftet. Werkverzeichnis Dube R. 151. Motivgröße 21,7 x 17 cm. Blattformat 56,5 x 42,5 cm. Format im Rahmen 63 x 50 cm wie Abbildung.

mehr

Erich Heckel (1883-1970) gehört zu den bedeutendsten Künstlern des deutschen Expressionismus. 1905 gründete er mit Ernst Ludwig Kirchner, Karl Schmidt-Rottluff und Fritz Bleyl in Dresden die legendäre Künstlergruppe "Die Brücke", zu der später auch Max Pechstein, Emil Nolde und Otto Mueller hinzustießen.

Nach dem Ersten Weltkrieg entwickelte Heckel eine neue, weltzugewandte Klassizität, die mit größerer Naturnähe und einer Aufhellung der Palette einherging. In den 20er Jahren entstanden zahlreiche Landschaftsmotive, darunter die ungewöhnlich große Kohlezeichnung der "Westerholz Mühle", noch heute ein beliebtes Ausflugsziel in Schleswig-Holstein.

Erich Heckels Arbeiten sind in den führenden Museen und Sammlungen der Welt prominent vertreten.

mehr

Sammelbegriff für die Maler und Bildhauer des 20. Jahrhunderts, deren Arbeiten heute zu den anerkannten Werken unserer Zeit gehören, wie Pablo Picasso, Salvador Dalí, Joan Miró, Marc Chagall etc.

mehr

Darstellung von typischen Szenen aus dem täglichen Leben in der Malerei, wobei zwischen bäuerlichem, bürgerlichem und höfischem Genre unterschieden werden kann.

Einen Höhepunkt und starke Verbreitung fand die Gattung in der niederländischen Malerei des 17. Jahrhunderts. Im 18. Jahrhundert trat, besonders in Frankreich, die höfisch-galante Malerei in den Vordergrund, während in Deutschland der bürgerliche Charakter ausgeprägt wurde.

mehr

Bereich der Grafik, der die künstlerischen Darstellungen umfasst, die durch verschiedene Drucktechniken vervielfältigt werden.

Druckgrafische Techniken sind u.a. Holzschnitt, Kupferstich, Radierung, Lithografie, Serigrafie.

Weiterführende Links:
Heliogravüre
Holzschnitt
Kupferstich
Radierung
Lithografie
Serigrafie

mehr
Zuletzt angesehen