Günther Hermann:
Bild "Brandungswelle, Sylt Hörnum" (2017) (Original / Unikat), gerahmt

Images

Günther Hermann:
Bild "Brandungswelle, Sylt Hörnum" (2017) (Original / Unikat), gerahmt

Details

Variations

Bestell-Nr. IN-893493.R1

Kurzinfo

Originalgemälde | signiert | Öl auf Leinwand | auf Keilrahmen | gerahmt | Format 84 x 144 cm (H/B)

https://www.arsmundi.de

Günther Hermann: Bild "Brandungswelle, Sylt Hörnum" (2017) (Original / Unikat), gerahmt

Originalgemälde 2017, signiert. Öl auf Leinwand, auf Keilrahmen gespannt. Keilrahmenformat 80 x 140 cm (H/B). Gerahmt in wertvoller Massivholzrahmung mit weißer Schattenfugenleiste. Format 84 x 144 cm (H/B).

mehr

Günther Hermann beim Einrichten der BlauplatteDie Naturstudien des 1956 in Gießen geborenen Malers und Grafikers Günther Hermann zeichnen sich durch eine herausragend altmeisterliche Technik aus, wie sie heute nur noch wenige Künstler beherrschen.

Günther Hermanns bevorzugtes grafisches Verfahren ist die Aquatinta, bei der über Flächenätzung Halbtöne erzeugt werden. Diese in der Romantik erfundene Tiefdrucktechnik ist geeignet, zarte Halbtöne wiederzugeben; Aquatinta-Grafiken ähneln lavierten Tuschezeichnungen. So gilt die Aquatinta als eine der schwierigsten, aber auch malerischsten Techniken und wurde z.B. von Künstlern wie Francisco Goya und Joan Miró intensiv genutzt. Da Aquatinta-Platten besonders empfindlich sind, sind sie nur für kleine limitierte Auflagen geeignet - und so für Sammler und Kenner besonders interessant.

Von 2005 bis 2007 war Günther Hermann Lehrbeauftragter am Institut für Kunstpädagogik an der Universität Gießen. Zahlreiche seiner Werke befinden sich in Privatbesitz und öffentlichen Sammlungen.

mehr

Ein Unikat oder ein Original ist ein Kunstwerk, das vom Künstler persönlich geschaffen wurde. Es existiert nur einmal aufgrund der Art der Herstellung (Ölgemälde, Aquarell, Zeichnung, Skulptur aus verlorener Form etc.).

Neben den klassischen Unikaten existieren auch die sogenannten "seriellen Unikate". Sie werden je Serie mit gleichem Motiv und in gleicher Farbe und Technik von der Hand des Künstlers ausgeführt. Die seriellen Unikate haben ihre Wurzeln in der "seriellen Kunst“, einer Gattung der modernen Kunst, die durch Reihen, Wiederholungen und Variationen desselben Gegenstandes, Themas bzw. durch ein System von konstanten und variablen Elementen oder Prinzipien eine ästhetische Wirkung erzeugen will.
Als historischer Ausgangspunkt gilt das Werk "Les Meules“ von Claude Monet (1890/1891), in denen zum ersten Mal eine über die bloße Werkgruppe herausgehende Serie geschaffen wurde. Künstler, die serielle Kunst geschaffen haben, sind u. a. Claude Monet, Piet Mondrian und vor allem Gerhard Richter.

mehr