Nikolaus von der Assen:
Bild "Tanz der Möwen" (2018) (Original / Unikat), gerahmt

Images

Nikolaus von der Assen:
Bild "Tanz der Möwen" (2018) (Original / Unikat), gerahmt

Details

3.900,00 EUR 3.705,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

5% Art-Weekend Rabatt

Variations

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-896751.R1
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Originalgemälde | signiert | Öl auf Holzmalgrund | gerahmt | Format 55 x 155 cm (H/B)

https://www.arsmundi.de

Nikolaus von der Assen: Bild "Tanz der Möwen" (2018) (Original / Unikat), gerahmt

Originalgemälde 2018, signiert. Pastose Ölmalerei auf Ulmer Holzmalgrund. Format 50 x 150 cm (H/B). Gerahmt in Massivholzrahmung mit Schattenfugenleiste. Format 55 x 155 cm (H/B).

mehr

Porträt des Künstlers Nikolaus von der Assen Mit großer Leidenschaft widmet sich der deutsche Maler Nikolaus von der Assen der stimmungsvollen Landschaftsmalerei. Sein Anliegen ist es, die Faszination, die die Natur auf ihn ausübt, in seinen Ölgemälden zum Ausdruck zu bringen. Auf der Suche nach seinen Motiven wie Felder, Küsten oder Strände ist er häufig auf Reisen und er malt so oft es geht vor Ort unter freiem Himmel. So kann er Eindrücke von Wind, Wärme, Kälte oder den kräftigen Farben der Landschaft direkt in seine Werke einfließen lassen. Diese große Nähe zur Natur ist seinen Gemälden unmittelbar anzumerken.

Nikolaus von der Assen, Jahrgang 1955, studierte an der Freien Kunstakademie Rhein/Ruhr und arbeitet heute als freier Maler.

mehr

Ein Unikat oder ein Original ist ein Kunstwerk, das vom Künstler persönlich geschaffen wurde. Es existiert nur einmal aufgrund der Art der Herstellung (Ölgemälde, Aquarell, Zeichnung, Skulptur aus verlorener Form etc.).

Neben den klassischen Unikaten existieren auch die sogenannten "seriellen Unikate". Sie werden je Serie mit gleichem Motiv und in gleicher Farbe und Technik von der Hand des Künstlers ausgeführt. Die seriellen Unikate haben ihre Wurzeln in der "seriellen Kunst“, einer Gattung der modernen Kunst, die durch Reihen, Wiederholungen und Variationen desselben Gegenstandes, Themas bzw. durch ein System von konstanten und variablen Elementen oder Prinzipien eine ästhetische Wirkung erzeugen will.
Als historischer Ausgangspunkt gilt das Werk "Les Meules“ von Claude Monet (1890/1891), in denen zum ersten Mal eine über die bloße Werkgruppe herausgehende Serie geschaffen wurde. Künstler, die serielle Kunst geschaffen haben, sind u. a. Claude Monet, Piet Mondrian und vor allem Gerhard Richter.

mehr
Zuletzt angesehen