Wolf Bertram Becker:
Bild "Venedig I" (2020) (Original / Unikat), gerahmt

Images

Wolf Bertram Becker:
Bild "Venedig I" (2020) (Original / Unikat), gerahmt

Details

8.000,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Variations

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-908994.R1
Lieferzeit: in ca. 2 Wochen

Kurzinfo

Originalgemälde | signiert | Öl auf Leinwand | auf Keilrahmen | gerahmt | Format 125 x 165 cm (H/B)

https://www.arsmundi.de

Wolf Bertram Becker: Bild "Venedig I" (2020) (Original / Unikat), gerahmt

Originalgemälde 2020, signiert. Öl auf Leinwand, auf Keilrahmen gespannt. Keilrahmenformat 120 x 160 cm (H/B). Gerahmt in silberner Massivholzleiste mit Schattenfuge. Format 125 x 165 cm (H/B).

mehr

Wolf Bertram Becker Das Werk Wolf Bertram Beckers knüpft zweifellos an die frühen Avantgarden an. Die Malerei Paul Cézannes, der mit seiner Kunst danach strebte, das Erlebte in etwas Sichtbares zu verwandeln, kommen einem in den Sinn, aber auch die Farbfeldmalerei eines Mark Rothko, betrachtet man die Werke des Weimarer Künstlers. Er liebt starke Farbkontraste, die in Kombination mit einem expressiven Duktus durchwanderte Landschaften und bereiste Städte in eine ganz eigene künstlerische Realität übersetzen - sei es das klare Licht an einem schneebehangenen Gebirgsgipfel oder das reizvolle Aufeinandertreffen einer reflektierenden Wasseroberfläche und eines historischen Palazzos in Venedig.

 

Becker gelingt es, die Atmosphäre eines Ortes, die Stimmung einer Tageszeit auch in seiner abstrahierten Malweise festzuhalten. Dabei geht der Künstler von zahlreichen Skizzen und Vorstudien aus und verarbeitet dreidimensionale Gegebenheiten, vor allem Landschaften und Architekturen, nach einer ihm eigenen Raumvorstellung, bis er sie schließlich auf die zweidimensionale Leinwand bringt.

mehr

Ein Unikat oder ein Original ist ein Kunstwerk, das vom Künstler persönlich geschaffen wurde. Es existiert nur einmal aufgrund der Art der Herstellung (Ölgemälde, Aquarell, Zeichnung, Skulptur aus verlorener Form etc.).

Neben den klassischen Unikaten existieren auch die sogenannten "seriellen Unikate". Sie werden je Serie mit gleichem Motiv und in gleicher Farbe und Technik von der Hand des Künstlers ausgeführt. Die seriellen Unikate haben ihre Wurzeln in der "seriellen Kunst“, einer Gattung der modernen Kunst, die durch Reihen, Wiederholungen und Variationen desselben Gegenstandes, Themas bzw. durch ein System von konstanten und variablen Elementen oder Prinzipien eine ästhetische Wirkung erzeugen will.
Als historischer Ausgangspunkt gilt das Werk "Les Meules“ von Claude Monet (1890/1891), in denen zum ersten Mal eine über die bloße Werkgruppe herausgehende Serie geschaffen wurde. Künstler, die serielle Kunst geschaffen haben, sind u. a. Claude Monet, Piet Mondrian und vor allem Gerhard Richter.

mehr
Zuletzt angesehen