Gustav Klimt: "Malcesine am Gardasee"
(Videolänge: 1:51 min.)


Eine seiner zahlreichen Reisen führte Klimt im Jahr 1913 an den italienischen Gardasee. Hier entstand dieser Blick auf den Ort Malcesine mit seinen dichtgedrängten Häusern und einem kleinen Hafen. Wie in vielen seiner Landschaftsbilder hielt sich Klimt auch hier an ein quadratisches Format. Dieser Bildausschnitt führte auch dazu, dass er von einer Burg, die das Bild des Ortes maßgeblich prägt, lediglich Mauern und den unteren Teil des Turmes abbildete.
Aus dem Gemälde geht nicht hervor, von welchem Standpunkt aus Klimt es malte. Für diese Perspektive hätte er sich eigentlich auf einem Boot befinden müssen. Da aber bekannt ist, dass Klimt für seine Landschaftsbeobachtungen oftmals ein Fernrohr benutzte, ist es auch möglich, dass er aus großer Entfernung auf Malcesine blickte.

Weitere Informationen zum Bild "Malcesine am Gardasee"....





 
Gustav Klimt: "Der Kuss"
(Videolänge: 1:46 min.)


Liebe und Leidenschaft gehörten zu Klimts bevorzugten Themen. Mit diesem strahlenden Meisterwerk aus dem Jahr 1908 schuf er den wohl berühmtesten Kuss der Kunstgeschichte. Viel Goldfarbe, dekorative Muster und florale Ornamente bilden den eindrucksvollen Rahmen für den Kuss als Sinnbild der Romantik. Klimt zeigt das Liebespaar hier als eine untrennbare Einheit. Zu diesem Bild kursieren Interpretationen, dass es sich bei dem Paar um Klimt selbst mit seiner Lebensgefährtin Emilie Flöge handelt.

Weitere Informationen zum Bild "Der Kuss"....





 
Gustav Klimt: "Apfelbaum I"
(Videolänge: 1:27 min.)


In seinem Spätwerk begann Klimt sich auf die Natur als Thema zu konzentrieren. Oft malte er unter freiem Himmel und ohne Vorskizzen. Stets brachte er einfache Motive auf die Leinwand, wie hier im Gemälde "Apfelbaum I" aus dem Jahr 1912.

Weitere Informationen zum Künstler Gustav Klimt und mehr seiner Arbeiten...





 
Gustav Klimt: "Dame mit Fächer"
(Videolänge: 1:41 min.)


Die "Dame mit Fächer" gehört zu den beiden letzten Gemälden Klimts. Das Bild stand noch auf der Staffelei des Künstlers in seinem Atelier, als Klimt verstarb. 1994 erzielte es über 10 Millionen US-Dollar bei einer Versteigerung.

Weitere Informationen zum Bild "Dame mit Fächer"....





 
Gustav Klimt: "Adele Bloch-Bauer I"
(Videolänge: 1:48 min.)


Das Schlüsselwerk des europäischen Jugendstils hing einst als unverkäufliches österreichisches Kulturerbe mit dem "Kuss" und anderen Meisterwerken des Wiener Meisters Gustav Klimt im Wiener Stadtschloss Belvedere. Nach jahrelangem Rechtsstreit wurde es nun den Nachfahren der ursprünglichen Besitzer zurückgegeben. Auf diese Weise kam erstmals ein derart hochrangiges Klimt-Gemälde auf den Kunstmarkt - und stellte auf Anhieb die damalige Höchstmarke von 104,1 Millionen Dollar für ein Picasso-Bild weit in den Schatten.

Weitere Informationen zum Bild "Adele Bloch-Bauer I"....