Schon wieder Goethe? - Ja, immer wieder einmal...

Schon wieder Goethe? - Ja, immer wieder einmal...

14/10/2021
ars mundi

Goethe stand Zeit seines Lebens in dem Ruf, ein großer Kunstfreund und Sammler zu sein. Um große Kunst immer gegenwärtig zu haben, erfreute er sich auch am Abbild unerreichbarer Kunstschätze. Hätte er ars mundi gekannt - was für eine Schatzkiste wäre das für ihn gewesen - und wir hätten einen begeisterten prominenten Kunden mehr.

"Was aber schön ist, selig ist es in ihm selbst", dichtete Mörike.

ars mundi hat sich dem Schönen verschrieben, den Dingen, die das Leben lebenswerter machen, die Freude spenden und die aus sich selbst heraus mehr zu sagen haben als ein flüchtiges "Schau mich an, hier bin ich."

Wer mit Kunst seinen Lebensweg begleitet, der hat sich einen "inneren Resonanzboden" geschaffen, der auch in nicht so guten Zeiten Kraft und Antriebsfeder zugleich ist, um JA zum Leben zu sagen, um optimistisch und fröhlich in die Zukunft zu schauern. Und dies wünschen wir Ihnen von ganzem Herzen.

Die ars mundi-Kataloge sollen Sie im Goetheschen Sinne verführen - schenken Sie Kunst und Kunstvolles!