Paul Wayland Bartlett

1865-1925

Der Amerikaner Paul Wayland Bartlett kam bereits im Alter von 9 Jahren nach Paris, wo er unter Emmanuel Frémiet und Pierre Cavelier an der École des Beaux-Arts studierte. Hier traf er auch Auguste Rodin, in dessen Atelier er arbeitete und von dem er entscheidend beeinflusst wurde. Im Alter von 15 Jahren durfte er bereits eine Büste im Pariser Salon ausstellen, mit 22 gewann er dort eine der begehrten Medaillen und mit 24 wurde er sogar selbst ein Mitglied der Salon Jury.

Unter seinen bekanntesten Arbeiten befinden sich monumentale Werke wie die Reiterstatue von Lafayette auf dem Place du Carrousel in Paris sowie die ausdrucksvollen Statuen von Columbus und Michelangelo in der Kongress-Bibliothek in Washington D.C. Bartlett blieb jedoch sein Leben lang Paris treu, wo er 1925 verstarb.

Filter

Gefunden: 1