Johannes Daniel

Johannes Daniel war Meisterschüler bei H. C. Ottersbach an der renommierten Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Der Sinn der Malerei von Daniel offenbart sich dem Betrachter nicht auf den ersten Blick. Er liegt vielmehr in der Selbstreferenzialität, in der Malerei an sich.

Entspannt und selbstsicher ausgeführt, kombiniert der Künstler figurative Bilder, expressive Gesten und Typografie auf einer Leinwand. Diese malerischen Collagen fungieren nicht als eine reine Reflektion oder Kopie der Wirklichkeit, abstrakte Flächen und Formen legen sich über Fragmente und Ausschnitte des Alltags und popkultureller Referenzen.

Filter

Gefunden: 1