Porträt der Künstlerin Kathrin May

Kathrin May

Kathrin Mays Werke thematisieren die tiefe Verbundenheit des Menschen zur Natur. Auf der Suche nach einem möglichst unverfälschten Ausdruck hat sie zu einer unverwechselbaren Sprache gefunden, die die Phänomene der Natur mit ihrer Gefühlswelt verbindet.

Die Künstlerin sammelt in der umliegenden Natur, was die Jahreszeit gerade bereit hält, das können Äste, Blätter, wilde Kräuter, Blüten und Wurzeln sein. Diese fügt sie auf ihrer Leinwand zu ganz neuen visuellen Kompositionen zusammen. Im Spiel mit der Farbe entwickeln sich lichtvolle pflanzliche Schattenrisse, eingebettet in den Kontrast vielschichtiger Farbverläufe im Hintergrund. Hier trifft Licht auf Dunkelheit, Ruhe auf Bewegtheit und es entsteht eine kristalline dynamische Räumlichkeit, die sich immer wieder verdichtet und auflöst.

Kathrin Mays Arbeiten sprechen die sinnliche Wahrnehmung an, das tiefe Empfinden und erzählen vom Glück in der Natur zu sein, von Leichtigkeit und Lebensfreude und der Schönheit des Augenblicks.

Kathrin May ist freischaffende Künstlerin und lebt und arbeitet in Hameln. Sie studierte an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee und an der École Nationale Supérieure des Arts Décoratifs in Paris, und schloss ihr Studium als Meisterschülerin ab. Ihre Werke werden in nationalen und internationalen Galerien und Kunstinstitutionen gezeigt, neben Ausstellungen in Bonn, Düsseldorf und Madrid zeigt sie ihre Werke jetzt erstmals auch im heimischen Hameln.

Filter

Gefunden: 11